Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erst trifft Evra, dann Mandzukic

Hier sehen Sie, wie der Traum der ManUnited-Fans innert 69 Sekunden zerplatzt

12.04.14, 11:17 12.04.14, 14:56

Als Patrice Evra Manchester United im Rückspiel des CL-Viertelfinals gegen Bayern München mit einem Traumtor überraschend 1:0 in Führung bringt, gibt es im ManUnited-Sektor in der Allianz Arena kein halten mehr. Überschwänglich wird gefeiert, die Fans liegen sich in den Armen. Der Traum vom Halbfinal lebt. Doch nur 69 Sekunden platzt der Traum jäh: Mario Mandzukic erzielt im Gegenzug sofort das 1:1. Die Euphorie bei den «Red Devils»-Fans bricht zusammen und endet in tiefer Frustration. (pre) Video: Youtube/Kenneth Kruse



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Der Videobeweis kommt auch in der Super League – die Frage ist nur wann und wie

Wenn auch in den ersten vier Runden der Super League nicht schlecht gepfiffen wurde, stellt sich unvermeidbar die Frage: Wann kommt der Videobeweis in die Schweiz? Inzwischen ziehen ab dieser Saison auch Frankreich und Spanien nach.

Es ist gewiss nicht so, dass in den ersten vier Runden der neuen Super-League-Saison miserabel gepfiffen wurde. In einigen Fällen, (Penalty für GC gegen YB, Penalty für St.Gallen gegen Sion) aber, wäre man froh gewesen, hätte ein Videoassistent die Szenen noch einmal angeschaut.

Doch die videobeweisfreie Schweiz ist in nobler Gesellschaft. Die UEFA scheut sich weiter davor, in der Champions und Europa League auf die Karte Technik zu setzen, und auch die finanzstarke Premier League verzichtet noch …

Artikel lesen