Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Cricket ist doch ein heisser Sport

Brät sich eine Sportmoderatorin im Stadion bei 48 Grad ein Ei ...

17.12.14, 18:33 18.12.14, 11:48

video: youtube/Cinema Cricket

Im Rahmen einer vierteiligen Testspielreihe gastiert Indien derzeit in Australien. Wichtigster Akteur bei der gestrigen, zweiten Partie: Die Bullenhitze. «Es ist 47 oder 48 Grad heiss im Stadion», lässt Moderatorin Yvonne Sampson wissen, was das winterliche Wetter-Grauen hierzulande grad wieder etwas relativiert. Geruchsfernsehen existiert noch nicht in einer massentauglichen Variante, also setzt Sampson zum visuellen Beweis ihrer Aussage an. Hantiert (stilgerecht mit Topfhandschuhen) mit Bratpfanne und Ei, um nur Sekunden später das Resultat zu präsentieren. Toll gebraten, müssen wir attestieren, aber fragen uns freilich: Wer will sich bei knapp 50 Grad ein Spiegelei zu Gemüte führen? (tat)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Der Laienschauspieler ist zurück – Pepe spielt nach diesem Klopfer den sterbenden Schwan

Es ist der Grund, warum es Leute gibt, die Fussball lächerlich finden: Schauspieleinlagen und Schwalben bei kleinsten Berührungen. Ein ständiger Kandidat für den Broadway die Theateraufführung der Sekundarschule Nebikon ist Pepe. 

Der portugiesische Innenverteidiger ist bekannt dafür, dass er nicht nur Fouls austeilt, sondern sich im Gegenzug auch bei der kleinsten Berührung sofort fallen lässt. Im WM-Spiel gegen Marokko (1:0) tat er dies, nachdem ihm Medhi Benatia leicht auf die …

Artikel lesen