Sport

Achtung, da steht ein Mikrofon

Yaya Sanogo ist wohl der einzige Spieler weltweit, der sich trotz vier Toren in einem Spiel noch blamieren kann

02.08.14, 20:37 03.08.14, 09:37

Benimmt sich so ein guter Gastgeber? Arsenal macht beim Emirates Cup mit Benfica Lissabon kurzen Prozess. Gleich mit 5:1 mähen die Gunners die Portugiesen zum Auftakt ihres Vorbereitungsturniers nieder. Der Mann des Tages ist Yaya Sanogo. Gleich vier Mal trifft der 21-jährige Goalgetter ins Schwarze und feiert jedes seiner Tore mit einem aufreizenden Tänzchen. 

Alle Tore von Arsenals Yaya Sanogo beim 5:1 gegen Benfica Lissabon. video: youtube/Football & Other Sports News

Beim 5:0 geht das jedoch in die Hose: Der Franzose will sich erneut vor der Fankurve in Stellung bringen und stolpert auf dem Weg über ein Mikrofon. Autsch! (dux)

Augen auf beim Jubel-Lauf! gif: youtube/Football & Other Sports News

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Der neuste Trick? Radulov fällt beim Anlauf zum Penalty hin und skort dann eiskalt

Ist Dallas-Stars-Stürmer Alexander Radulov mit allen Wassern gewaschen oder hat der Russe einen peinlichen Sturz einfach ganz geschickt überspielt?

Die NHL-Partie zwischen den New York Rangers und Radulovs Stars muss im Penaltyschiessen entschieden werden. Dort trifft Rangers-Superstar Mats Zuccarello als erster Schütze, jetzt ist Radulov an der Reihe. Der 31-jährige Flügel nimmt Anlauf und fällt kurz nach der Puckübernahme aufs Eis. Ein Raunen geht durch den Madison Square Garden.

Sofort …

Artikel lesen