Sport

FC-Aarau-Stadion verzögert sich weiter: Beschwerde beim Bundesgericht eingetroffen

Und wieder wird der Baubeginn des neuen Fussballstadions Torfeld Süd des FC Aarau verzögert. Eine Privatperson hat die mehrfach abgewiesene Beschwerde gegen den Neubau an das Bundesgericht weitergezogen.

07.10.15, 10:32 07.10.15, 11:29

Schlechte Nachrichten für den FC Aarau und seine Fans: Der Baubeginn des neuen Fussballstadions «Torfeld Süd» verzögert sich weiter. Eine Privatperson hat die mehrfach abgewiesene Beschwerde gegen den Neubau an das Bundesgericht weitergezogen. Die Beschwerde sei im letzten Moment eingereicht worden, wie Tele M1 meldet.

Das Bundesgericht bestätigte die Recherche. Das Aargauer Verwaltungsgericht hatte Ende August eine Beschwerde der selben Person gegen die von der Stadt Aarau ausgestellte Baubewilligung abgewiesen. Jetzt geht der Beschwerdeführer vor Bundesgericht.

Das Aargauer Verwaltungsgericht hatte die von den Behörden im Baubewilligungsverfahren durchgeführte Prüfung der Umweltverträglichkeit als rechtmässig beurteilt, vor allem was den Verkehrslärm und die Erschliessung betrifft.

Der Rechtsstreit verzögert das Projekt weiter. Der Spatenstich war ursprünglich für Herbst 2014 geplant gewesen. Das 10'000 Plätze zählende Fussballstadtion Torfeld-Süd kostet 36 Millionen Franken.

Im Mantel des neuen Stadions sollen ein Einkaufszentrum sowie Büros, Wohnungen und Räume für Detailhandel und Gastronomie untergebracht werden. Zusammen mit dem neuen Fussballstadion soll im Gebiet Torfeld Süd - in einem ehemaligen Industriegebiet östlich des Bahnhofs Aarau - für 170 Millionen Franken ein völlig neuer Stadtteil entstehen. (sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
14
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nicosinho 07.10.2015 11:47
    Highlight so etwas jämmerliches habe ich ja noch selten erlebt! :-(
    Leider habe ich befürchtet das es so weit kommt....
    Bleibt zu hoffen, dass sich die Typen in Lausanne nicht ewig dafür Zeit nehmen.

    Das Stadion wird kommen, ich bleibe optimistisch!

    Hopp Aarau
    21 1 Melden
    • stookie 07.10.2015 13:03
      Highlight hmmm...also mit verlaub, jämmerlicher geht es schon wenn man sich die ganze (ich meine wirklich die ganze Geschichte) Hardturm anschaut!
      10 1 Melden
    • Nicosinho 07.10.2015 13:14
      Highlight Ja das stimmt!
      Fussball-Stadion oder allgemein Stadien ist in der Stadt Zürich ja ein Thema für sich.... LEIDER
      8 0 Melden
  • Oirdnas 07.10.2015 10:41
    Highlight Das ist doch nur noch lächerlich von der "Privatperson"... eigentlich nur noch zu toppen falls das Bundesgericht die Beschwerde plötzlich gutheisst.. Aber gut, die Rechte der Bürger müssen nunmal gewahrt werden, auch wenn hier offensichtlich nur verzögert wird.
    43 2 Melden
  • Hayek1902 07.10.2015 10:35
    Highlight wieder mal im letzten moment, wieder mal ohne aussicht auf sieg, einfach bloss um zu verzögern. so was sollte rechtsmissbräuchlich sein und für so was sollte man den mittelbaren folgeschaden bezahlen.
    66 4 Melden
    • nilu98 07.10.2015 10:51
      Highlight Genau deiner Meinung! Solch ein Mensch ist einfach armselig und bemitleidenswert. Schade für den FCA.
      52 3 Melden
    • TanookiStormtrooper 07.10.2015 10:52
      Highlight Jedes System hat so seine Nachteile. Mir ist es ja so lieber als die Zustände, die man in Katar hat.
      Fraglich ist ob Aarau momentan überhaupt ein neues Stadion braucht, sportlich sieht es ja gerade richtig übel aus.
      16 42 Melden
    • Sagitarius 07.10.2015 10:56
      Highlight Genau meine Meinung TanookiStormtrooper
      So läuft nun mal unser System. Trotz "Nachteilen" wie in diesem Fall, reine Verzögerungstaktik, begrüsse ich es sehr genau diese demokratischen Möglichkeiten nutzen zu können!
      7 12 Melden
    • Nicosinho 07.10.2015 11:59
      Highlight @Sagitarius: Diese ''sogenannten'' demokratischen Möglichkeiten werden in diesem Fall hier mit Füssen getreten, absolut traurig wie der/die Beschwerdeführer hier vorgehen!

      @TanookiStormtrooper: Das hat nichts mit der sportlichen Situation vom FCA zu tun. Die Arena wird schon laaaaange benötigt! Und wenn es dann mal soweit ist, hat man auch mehr finanzielle Möglichkeiten.
      12 2 Melden
    • TanookiStormtrooper 07.10.2015 13:23
      Highlight @Nicosinho
      Ob ein neues Stadion in der 1.Liga Promotion Sinn macht finde ich schon fraglich. Erklär mir mal wie es finanziell besser wird, wenn man für viel Geld ein neues Stadion baut, es nur zur Hälfte (wenn überhaupt) gefüllt ist und man auch keine Sponsoren mehr hat?
      Man kann sich dann wie der FC Wil einen zwielichtigen Investor suchen, aber ich glaube das geht ordentlich in die Hose...
      0 7 Melden
    • Nicosinho 07.10.2015 13:40
      Highlight @TanookiStormtrooper: Ihre Annahme kann ich ganz ehrlich nicht wirklich ernst nehmen. Der FCA ist abgestiegen, spielt fast mit einer komplett neuen Mannschaft, neuer Trainer, neuer Sportchef etc. und nun ist man leider 2. letzter (wobei man mit drei Punkten mehr bereits im oberen Feld wäre). Klar die Leistungen waren meistens schwach bis jetzt. ABER ich bin sicher sie werden sich wieder fangen und oben mitspielen. Was soll das pessimistische Getue, jaja PromotionsLeague, man kann's auch übertreiben! Ich sehe es jetzt mal so: in einem Jahr können die Bagger auffahren. SuperLeague kommt wieder!
      6 0 Melden
    • Sagitarius 07.10.2015 17:03
      Highlight @ Nicosinho: Geb ich Ihnen absolut recht! Aber trotzdem, so ist unser System! Und noch einmal, vom demokratischen Aspekt her gesehen, ist dies auch richtig so! Dass dieses System ad absurdum geführt werden kann (Verzögerungen) steht ausser Frage!
      Ob der FC Aarau ein Stadion benötigt oder nicht, wage ich nicht zu beurteilen (nicht meine Kernkompetenz) ;)
      0 0 Melden
    • Hayek1902 07.10.2015 18:15
      Highlight es spielt auch gar keine rolle, denn die stimmbürger und die investoren sehen das so, dass es dieses stadion braucht. mich stört, dass mit solch nichtigen gründen (der beschwerdeführer ist mieter [und nur strohmann] und hätte x alternativen präsentiert bekommen) in die eigentumsrechte und umsetzung eines direkt-demokratischen entscheides eingreifen kann.
      2 0 Melden
    • Nicosinho 08.10.2015 10:11
      Highlight @Hayek1902: Ich finde das eh der grösste Witz überhaupt, dass ein MIETER das ganze bis ans Bundesgericht weiterziehen kann. Zum Glück passiert jetzt da was beim Regierungsrat, bezüglich Verringerung der Beschwerdemöglichkeiten!
      0 0 Melden

«Vom Gespött zum Idol» – wie Paulinho Barça erobert und Cristiano Ronaldo blamiert

40 Millionen Euro überwies Barcelona im Sommer nach China für einen Spieler, dessen Anlagen so gar nicht zum Kurzpassspiel der Katalanen passen. Die Welt lachte. Zehn Wochen später sind die Kritiker nicht nur verstummt, sie spenden Paulinho gar Standing Ovations – schon bei der Einwechslung.

Stell dir vor, du verkaufst deinen getunten neuen Ferrari und kaufst dir mit einem Teil des Geldes einen alten Ford Focus. Etwa so fühlten sich die Barça-Fans vermutlich im Sommer, als Neymar verkauft und zwei Wochen später Paulinho geholt wurde.

40 der schönen 222 Millionen praktisch zum Fenster raus geworfen, war man sich sicher. Was will Barcelona mit einem, der zuvor bei Tottenham gescheitert war und jetzt seit zwei Jahren in China bei Guangzhou Evergrande mit 29 Jahren den Vorruhestand …

Artikel lesen