Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Serie A, 1. Runde

Hellas Verona – Roma 1:1
Lazio – Bologna 20:45 Uhr

Mohamed Salah verzeichnet mit der AS Roma einen enttäuschenden Saisonstart. Bild: EPA/ANSA

Schlechter Start in die «Mission Scudetto»: Roma muss sich mit Unentschieden in Verona begnügen – Stadtrivale Lazio Rom macht es gegen Bologna besser

Der Titelanwärter AS Roma gibt beim Saisonauftakt der Serie A Punkte ab. Bei Hellas Verona kommen die Römer bloss zu einem 1:1. Lazio siegte im Abendspiel gegen Aufsteiger Bologna mit 2:1.

22.08.15, 20:12 23.08.15, 09:49


Eine halbe Stunde vor dem Ende lag der Favorit sogar zurück. Nach einer weiten Flanke liess die Römer Abwehr Jankovic ziemlich alleine und der Serbe traf mit einer Direktabnahme zur Führung von Hellas. 

Der Treffer von Jankovic nach schöner Vorarbeit von Hallfredsson. Bild:

Immerhin wusste die Roma auf den Rückstand eine schnelle Antwort. Schon in der 66. Minute gelang dem italienischen Internationalen Florenzi mit einem Weitschuss der Ausgleich. In der Schlussphase standen die Gäste dem Sieg dann doch näher: Erst vergab der neu verpflichtete Stürmer Dzeko das 2:1, dann scheiterte Mittelfeldspieler Pjanic aus elf Metern an Hellas-Keeper Rafael und am Pfosten. 

Die Römer spielten in Verona mit dem Dreimann-Sturm Salah, Dzeko und Gervinho. Captain Totti sass 90 Minuten auf der Bank. Trainer Rudy Garcia brachte als Ersatzstürmer in der letzten halben Stunde Iago Falco und Ibarbo ins Spiel. 

Stadtrivale Lazio Rom kam dank zwei frühen Toren des Argentiniers Biglia (17.) und des Holländers Ricardo Kishna (23.) zu einem 2:1-Heimsieg gegen Aufsteiger Bologna. (si)

Das Telegramm:

Hellas Verona – AS Roma 1:1 (0:0)
23'000 Zuschauer
Tore: 61. Jankovic 1:0. 66. Florenzi 1:1. 

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweden schlägt Südkorea dank Videobeweis-Penalty knapp, aber verdient

Schweden startet mit einem Sieg gegen Südkorea in die Gruppe F. Die Skandinavier setzen sich in Nischni Nowgorod gegen Südkorea dank einem Penaltytor von Captain Andreas Granqvist 1:0 durch.

Die entscheidende Szene vor 42'300 Zuschauern spielte sich in der 64. Minute ab. Der Video Assistant Referee machte Schiedsrichter Joel Aguilar während eines Angriffs der Südkoreaner darauf aufmerksam, dass sich ein paar Sekunden davor im Strafraum der Asiaten ein penaltywürdiges Foul ereignet hatte. Die Intervention von Kim Min-Woo gegen Victor Claesson hätte Aguilar indes auch ohne Hilfe sehen müssen. Aus elf Metern verwertete Granqvist, Claessons Teamkollege beim russischen Klub FC …

Artikel lesen