Sport

Super-G in Soldeu, Schlussklassement

1. Federica Brignone (It) 57,33

2. Laurenne Ross (USA) +0,13

3. Tamara Tippler (Ö) +0,37

16. Lara Gut +1,15

25. Corinne Suter

33. Rahel Kopp

37. Denise Feierabend

Out: u.a. Lindsey Vonn, Fabienne Suter, Joana Hählen

Der Sturz von Lindsey Vonn und seine Folgen: Die Amerikanerin muss mit dem Rettungsschlitten abtransportiert werden.
Bild: screenshot/srf

Lara Gut verpasst die Top Ten in Soldeu, Vonn muss nach Sturz mit dem Schlitten abtransportiert werden – Brignone gewinnt

27.02.16, 14:36 27.02.16, 15:39

Die Siegerin

Siegerin dieses auf Grund des dichten Schneetreibens irregulären Rennens war die Italienerin Federica Brignone, die mit Nummer 8 bei noch besseren Bedingungen eine Bestzeit vorgelegt hatte, an welche die Top-Fahrerinnen nicht mehr annähernd herankamen. Die Italienerin errang so ihren zweiten Weltcupsieg, nachdem sie vergangenen Oktober den Riesenslalom in Sölden für sich entschieden hatte. Im Super-G war Brignone zuvor nie über Rang 6 hinaus gekommen.

Der verdiente Jubel der Siegerin.
Bild: DOMINIC EBENBICHLER/REUTERS

Das Podest

Laurenne Ross aus dem USA und die Österreicherin Tamara Tippler komplettierten das Treppchen. Auf den Plätzen vier, fünf und sechs folgten mit Goggia, Elena Fanchini und Schnarf drei weitere Italienerinnen.

Die 27-jährige Amerikanerin Ross leidet wohl eher mit ihrer Landsfrau Vonn mit als sich über den zweiten Platz zu freuen – verständlicherweise. 
Bild: EPA/EXPA

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Die Schweizerinnen

Lara Gut wurde – gleich vor ihr war Lindsey Vonn gestartet – nach langem Unterbruch ins Rennen geschickt und war so natürlich ohne Chance, um den Sieg mitzukämpfen. Quasi als Schneepflug kämpfte sich die Tessinerin über die Runden, eine Vorfahrerin war nach dem Zwischenfall mit Vonn nicht über die Piste gelassen worden. Platz 16 war für Lara Gut letztlich nebensächlich. Wichtig war, dass sie ohne Verletzung ins Ziel kam. Im Gesamt-Weltcup liegt Lara Gut nur noch 8 Punkte hinter Lindsey Vonn.

Neben Lara Gut sicherte sich aus dem Swiss-Ski-Team einzig Corinne Suter, auch sie mit Nummer 30 krass benachteiligt, als 25. ein paar Weltcuppunkte. Joana Hählen und Fabienne Suter, beide mit tiefen Nummern gestartet, hatten die Situation nicht nutzen können. Beide schieden aus.

Es hat nicht sollen sein. Lara Gut kann den Rückstand auf Vonn im Gesamtweltcup nicht reduzieren.
Bild: MICHAEL DALDER/REUTERS

Der Aufreger

Der Gesamt-Weltcup wird in diesem Winter möglicherweise nicht auf der Piste entschieden. Die Amerikanerin Lindsey Vonn kommt beim Super-G in Soldeu in Andorra schwer zu Sturz.

Der immer stärker gewordene Schneefall wurde Lindsey Vonn zum Verhängnis. Der Amerikanerin, bis zu diesem Zeitpunkt mit Bestzeit unterwegs, unterlieft ein zunächst nicht sehr spektakulär wirkender Sturz. Doch dann blieb die Leaderin im Gesamt-Weltcup im Schnee liegen. Mit dem Rettungsschlitten musste die Amerikanerin abtransportiert werden.

Was harmlos aussieht, endet für die Amerikanerin übel.
streamable

Sollte Lindsey Vonn für den Rest der Saison ausfallen, wäre der Weg offen für Lara Gut, erstmals seit Vreni Schneider 1995 den Gesamt-Weltcup zu gewinnen. Mit nur 23 Punkten Rückstand auf Vonn war die Tessinerin nach Andorra gereist. (sda)

(rst/sda)

Alles fahrt Ski

6 Grafiken zeigen, dass die Schwarzmalerei vor dem Start in die Ski-Saison übertrieben war

Vreni Schneider sagt, warum Lara Gut ihre Nachfolgerin wird und sie sich vor einem Olympia-Rennen schon übergeben musste

Grossmaul Schweinsteiger fordert Neureuther zum Slalom-Duell – wenn dieser beim Jonglieren überzeugt

Wie gut kennst du dich mit Geschwistern im Ski-Weltcup aus?

Der Ski-Weltcup beginnt – finde heraus, in welcher Disziplin du Weltklasse bist

Lang, lang ist's her – oder etwa doch nicht? Gesucht sind die letzten Schweizer Siegerinnen und Sieger in den 5 Weltcup-Disziplinen

Wir sind keine Ski-Nation mehr! Die Schweiz steht vor ihrem härtesten Winter

Schweizer Frauen- und Männer-Siege an einem Tag gab's vor Gut und Janka schon über 30 Mal

Die 11 Gefühlslagen eines Schweizer Ski-Fans, der vor dem TV mitfiebert

Wir sind wieder jemand – die Schweizer Frauen sind auf dem Weg zurück zur Slalomgrossmacht

Snowboard-Weltmeisterin will Abfahrts-Olympiasiegerin werden – diese 6 Frauen zeigen, dass es möglich ist

Alle Artikel anzeigen

So präsentiert sich Ski-Superstar Lindsey Vonn auf Instagram

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gähn on the rocks 27.02.2016 18:13
    Highlight Schlaumeier! Ich meine natürlich das "Langedanachliegenbleiben", wenn ich denn schon gestürzt bin. Und - by the way - während des Fahrens weiss, auch Vonn, nicht, ob sie Bestzeit hat...
    2 1 Melden
  • LubiM 27.02.2016 14:48
    Highlight Die Frau liebt einfach die grosse Show, sei es bei einem Sieg, bei einer Niederlage oder auch bei einem Sturz. Wenn sie dann wirklich verletzt ist - schade! Hätte ein sportliches Finish gerne gehabt zwischen Gut und Vonn.
    7 10 Melden
    • Gähn on the rocks 27.02.2016 16:38
      Highlight Oder es ist pure Berechnung! Vonn wusste, dass Gut nach ihr startet und durch die Warterei die Bedingungen für dieselbe schlechter werden.
      4 1 Melden
    • so en shit 27.02.2016 18:01
      Highlight ah ja dann stürze ich auch immer mit einer Bestzeit..
      1 2 Melden
    • LubiM 27.02.2016 18:23
      Highlight Sie ist ja nicht extra gestürzt sondern hat es ein wenig rausgezogen weil das Wetter eh immer schlechter wurde... morgen wird sie wieder starten können... also - nur Show!
      4 1 Melden

«Einfach nur wunderschön!» Gisin und Holdener gewinnen Gold und Bronze in der Kombi 

» Hier gibt' den Liveticker zum Nachlesen.

Michelle Gisin hat es gepackt. Die Engelbergerin erringt absolut souverän die Goldmedaille in der Kombination. Dank Wendy Holdener geht auch noch Bronze in die Schweiz.

Gisin zeigte einen grossartigen Wettkampf. In der Abfahrt hatte sie nur 77 Hundertstel auf die Amerikanerin Lindsey Vonn verloren, die dann im Slalom mit einem Einfädler ausschied. Und auch im Slalom hielt sich Michelle Gisin bemerkenswert. In dieser Disziplin kämpfte die …

Artikel lesen