Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Lauberhorn-Abfahrt

Janka im ersten Abfahrtstraining in Wengen nur vom Olympiasieger geschlagen

13.01.15, 14:08 13.01.15, 15:13

Kommt Carlo Janka gerade rechtzeitig in Form?  Bild: KEYSTONE

Carlo Janka hat im ersten Training zur Lauberhorn-Abfahrt vom kommenden Samstag aufhorchen lassen. Der Bündner fährt hinter Olympiasieger Matthias Mayer auf Rang 2. Der Lauberhorn-Sieger von 2010 verliert 65 Hundertstel auf den Österreicher.

Ausser Janka kann nur Saison-Überflieger Kjetil Jansrud den Rückstand auf den Trainingsschnellsten unter einer Sekunden halten. Patrick Küng fährt auf Rang 9, Beat Feuz wird 14. und Didier Défago 20.

Bode Miller gibt am Lauberhorn nach überstandener Rückenverletzung sein Comeback. Im Training kann er aber nicht mit den Besten mithalten und verliert als 27. über drei Sekunden. (pre)

Wengen, erstes Abfahrtstraining

1. Matthias Mayer (Ö) 

2. Carlo Janka (Sz) + 0,65

3. Kjetil Jansrud (No) + 0,89

9. Patrick Küng (Sz) + 1,76

14. Beat Feuz (Sz) + 2,36

20. Didier Défago (Sz) + 2,86

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So kommst du jetzt noch zur Hockey-WM nach Kopenhagen

Die Schweiz steht im Halbfinal der Eishockey-WM und du hast das Pfingst-Wochenende frei? Viel besser könnte das Timing ja gar nicht sein. Ab nach Dänemark!

Die Schweiz spielt am Samstag um 19.15 Uhr im WM-Halbfinal in Kopenhagen gegen Kanada. Am Sonntag bestreitet sie entweder um 15.45 Uhr das Spiel um Platz 3 oder um 20.15 den Final um den Weltmeistertitel. Wir haben so gerechnet, dass wir Kopenhagen spätestens am Samstagnachmittag erreichen und die dänische Hauptstadt am Montagvormittag wieder verlassen.

Es gibt noch auf offiziellem Weg Tickets für den Halbfinal-Kracher, mit 150 Franken bist du dabei. Ansonsten will vielleicht ein frustrierter …

Artikel lesen