Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

6 Traumkisten, 1 Traumparade: Barcelona demütigt Getafe und distanzieren Rivale Real weiter

28.04.15, 21:53 29.04.15, 00:19


gif tor suarezgif tor suarez

Luis Suarez verwertet eine Messi-Flanke per Dreh-Seitfallzieher. gif: gfycat

Der FC Barcelona kommt gegen Getafe zu einem ungefährdeten 6:0-Sieg und verteidigt damit seine Tabellenführung. Alle sechs Tore sind dabei äusserst sehenswert.

Bereits nach einer halben Stunde ist die Partie entschieden: Lionel Messi per Penalty und anschliessend Luis Suarez, Neymar und Xavi stellen das Skore früh auf 4:0.

Kurz vor dem Seitenwechsel macht Suarez seinen Doppelpack perfekt, kurz danach vervollständigt Messi seinen.

Claudio Bravo macht sich lang und lenkt den Ball um den Pfosten. gif: gfycat

Claudio Bravo im Tor der Katalanen hat mehrheitlichen einen geruhsamen Abend, ist aber auch auf dem Posten, wenn es darauf ankommt: Nach einer Viertelstunde wird der Chilene überlobt, sprintet dem Ball hinterher und kratzt diesen in extremis aus dem Lattenkreuz.

In der Tabelle haben die Katalanen damit vier Runden vor Schluss den Vorsprung auf Real Madrid auf fünf Zähler ausgebaut. Die Madrilenen, die wie Barcelona auch in der Champions League noch um den Titel kämpfen, treffen am Mittwoch auf Almeria, das als 17. im Abstiegskampf dringend auf Punkte angewiesen ist. (twu)

Primera Division, 34. Runde

Barcelona – Getafe 6:0 (5:0)

Athletic Bilbao – San Sebastian 22.00 Uhr

Levante – Cordoba 22.00 Uhr

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

YB zerlegt Basel in Einzelteile – St.Gallen vergibt Sieg in letzter Minute

Ist nach sieben Runden schon eine Vorentscheidung im Titelrennen der Super League gefallen? Die Berner Young Boys nehmen den FC Basel nach allen Regeln der Kunst auseinander und haben bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison zwölf Punkte Vorsprung auf den Rivalen.

– Mit einer Machtdemonstration zementierten die Young Boys ihre derzeitige Dominanz in der Super League. YB wird den Platz an der Sonne nicht so bald wieder hergeben. Sollte noch jemand die Dominanz der Berner in der hiesigen Fussballliga in Frage gestellt haben, räumte das Team von Gerardo Seoane mit seiner 7:1-Gala sämtliche Zweifel aus. Der langjährige Branchenprimus Basel war im Stade de Suisse auf der ganzen Linie überfordert.

– Sieben verschiedene Torschützen machten den …

Artikel lesen