Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weder Halfpipe noch Schanze: Freestyle.ch 2015 in Zürich fällt aus

21.04.15, 16:51 21.04.15, 17:13

Auf der Zürcher Landiwiese werden im kommenden September für einmal keine Halfpipes und Schanzen aufgebaut: Der Trendsportanlass Freestyle.ch fällt in diesem Jahr aus. Man habe nicht genügend Sponsoren gefunden, teilten die Veranstalter am Dienstag auf ihrer Website mit.

Nach dem Ausstieg von zwei Hauptsponsoren blieben als grosse Partner nur noch Red Bull und «20 Minuten» übrig, das am Dienstag ebenfalls über die Absage des Trendsport-Anlasses berichtete.

Definitiv vorbei soll Freestyle.ch aber nicht sein. Die Veranstalter wollen neue Sponsoren finden und im Jahr 2016 zurückkehren. Im vergangenen Jahr konnte das Festival sein 20. Jubiläum feiern. Zum Jubiläumsanlass kamen 34'000 Zuschauerinnen und Zuschauer auf die Landiwiese und sahen den Athleten bei ihren waghalsigen Sprüngen zu. (whr/sda)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kunstsammler Schwarzenbach schuldig gesprochen – 4 Millionen Franken Busse

Das Bezirksgericht Bülach hat den Zürcher Milliardär und Dolder-Hotelier Urs E. Schwarzenbach im Kunstschmuggel-Prozess schuldig gesprochen. Er muss eine Busse von vier Millionen Franken bezahlen – hat aber bereits einen Rekurs angekündigt.

Die Oberzolldirektion warf dem 69-jährigen Kunstsammler vor, Kunstgegenstände unverzollt oder mit zu niedrigem Wert in die Schweiz eingeführt zu haben. Insgesamt geht es um 123 Fälle von Nichtanmeldung und 27 von Falschanmeldung.

Sie hat ihm deshalb wegen …

Artikel lesen