Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wohlens Topskorer Roman Buess wechselt zu Thun



19.04.2015; Wohlen; Fussball Challenge League -  FC Wohlen - FC Le Mont ; Roman Buess (Wohlen) reklamiert  (Daniela Frutiger/freshfocus)

Roman Buess wird in der neuen Saison in der Super League für Furore sorgen wollen. Bild: Daniela Frutiger/freshfocus

Der FC Thun verstärkt sich auf die neue Saison hin mit Roman Buess vom FC Wohlen. Der 22-jährige Offensivspieler unterschreibt einen Dreijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison. 

Buess kommt ablösefrei vom FC Wohlen und ist nach YB-Verteidiger Marco Bürki der zweite namhafte Zuzug der Berner Oberländer. In dieser Saison erzielte Buess bereits 18 Skorerpunkte für den Aufstiegskandidaten aus der Challenge League

Buess stammt aus Basel, wurde 2009 mit der U17-Nati Weltmeister und gab drei Jahre später sein Super-League-Debüt beim FC Basel. (si)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

We ❤️ Latour: «Das isch nid normau, Herr Meier! Dä grännet jedes Mau!»

3. November 2002: Das Schweizer Fernsehen hat eine der besten Ideen in seiner Geschichte. Es nimmt Thuns Trainer Hanspeter Latour während der NLA-Partie gegen Servette auf – und macht ihn so auf einen Schlag zur Kultfigur.

Servette Genf ist zu Gast beim FC Thun. Hier ein 17-facher Schweizer Meister, da der Aufsteiger aus dem Berner Oberland. Und mittendrin: Fernseh-Reporterin Regula Späni. Sie begleitet Thuns Erfolgstrainer Hanspeter Latour und zeigt dem TV-Zuschauer, wie dieser während eines Spiels an der Linie abgeht. Eine grandiose Unterhaltung!

Besonders eine Szene brennt sich tief ins Gedächtnis jedes Schweizer Fussballfans ein. Als Thuns Verteidiger Armand Deumi Servettes Goran Obradovic fällt, ruft Latour …

Artikel lesen
Link zum Artikel