Sport

NBA-Playoffs

Sefoloshas «OKC» startet siegreich in die Playoffs

20.04.14, 08:50
Memphis Grizzlies guard Courtney Lee (5) drives to the basket around Oklahoma City Thunder guard Thabo Sefolosha (25) during the first quarter of Game 1 of the opening-round NBA basketball playoff series in Oklahoma City on Saturday, April 19, 2014. (AP Photo/Alonzo Adams)

Sefolosha in Aktion. Bild: AP

Die Oklahoma City Thunder realisieren im ersten Playoff-Achtelfinal-Spiel einen 100:86-Sieg gegen die Memphis Grizzlies. Thabo Sefolosha spielt dabei nur eine Nebenrolle. Den Grundstein zur 1:0-Führung in der Serie legten die Thunder bereits in der ersten Hälfte, die sie klar mit 56:34 für sich entschieden.

Die Grizzlies kamen zwar dank einer bemerkenswerten Reaktion im dritten Viertel (31:13) noch einmal auf, doch im Schlussviertel nahm ihnen das Heimteam den Wind wieder aus den Segeln. Bester Skorer bei Oklahoma City war wenig überraschend Kevin Durant mit 33 Punkten, Russell Westbrook steuerte deren 23 bei.

Thabo Sefolosha stand für einmal nur zehn Minuten auf dem Parkett. Der Romand verfehlte seinen einzigen Wurf und schloss mit einer Minus-5-Bilanz, der schlechtesten seines Teams. (pre/si)

NBA-Playoffs, Achtelfinals, Spiel 1

Oklahoma – Memphis 100:86

Indiana – Atlanta 93:101

Toronto – Brooklyn 87:94

LA Clippers – Golden State 105:109

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Überstunden im Multipack – Atlanta Hawks gewinnen nach VIER Verlängerungen

Normalerweise dauert ein NBA-Spiel vier Mal zwölf, sprich 48 Minuten. Damit wollten sich die Atlanta Hawks und die New York Knicks gestern Abend allerdings nicht zufriedengeben. 102:102, 113:113, 123:123 und 130:130 lauteten die Zwischenergebnisse, die vier Verlängerungen à fünf Minuten nötig machten.

Erst nach vier Stunden totaler Spielzeit war der 142:139-Sieg der Hawks im Trockenen. Am meisten ins Schwitzen kam dabei Paul Milsap, der eine Stunde auf dem Parkett stand. Weil die Foulregel …

Artikel lesen