Sport

Schweizer Duell in Vancouver

Sbisa prügelt sich bei Pleite gegen Josis Predators mit Superstar Weber

03.11.14, 07:00 03.11.14, 08:18

Novum in der NHL: Beim 6:2-Auswärtssieg der Calgary Flames gegen die Montreal Canadiens stehen mit Jonas Hiller, Rafael Diaz und Sven Bärtschi erstmals drei Schweizer für das gleiche Team im Einsatz.

Calgarys Trainer Bob Hartley, hierzulande bekannt als Meistercoach der ZSC Lions, schenkte aus verschiedenen Gründen erstmals einem Schweizer Trio das Vertrauen. Diaz kam erstmals nach fünf Partien wieder zum Einsatz, weil Hartley mit den Leistungen eines anderen Verteidigers (Deryk Engelland) nicht zufrieden war. Saisondebütant Bärtschi wurde aus der American Hockey League geholt, weil Calgary diverse verletzte Stammspieler zu beklagen hat. Beide kamen auf knapp elf Minuten Eiszeit.

Die Highlights der Partie Canadiens vs. Flames. Video: nhl.com

Derweil spielte Hiller zum dritten Mal in Folge, nachdem sich der Appenzeller davor stets mit dem Finnen Karri Rämö hatte abwechseln müssen. Beim ungefährdeten Erfolg der Flames wehrte der NHL-Goalie mit der drittbesten Fangquote (93,8 Prozent) 18 Schüsse ab. In Montreal absolvierte Calgary das erste von fünf Auswärtsspielen gegen Konkurrenten der Eastern Conference in Folge.

Auch in Vancouver standen drei Schweizer NHL-Spieler auf dem Eis, aber nicht im gleichen Team. Roman Josis Nashville Predators setzten sich dank den ersten zwei Treffern und einem Assist des schwedischen Rookies Filip Forsberg gegen die Canucks (mit Yannick Weber und Luca Sbisa) 3:1 durch. Alle drei Verteidiger kamen auf mindestens 18 Minuten Einsatzzeit, Weber/Sbisa bildeten bei den Canucks ein Duo.

Highlights der Partie Canucks vs. Predators. nhl.com

Nach seinem harten Check gegen Taylor Beck muss Luca Sbisa in den Infight mit Shea Weber. Video: Youtube/canucks vid

Luca Sbisa hatte seinen auffälligsten Moment, als er Nashvilles Taylor Beck hart in die Bande checkte und sich danach mit Preds-Superstar Shea Weber prügelte. Der Fight endete unentschieden. (pre/si)

NHL-Resultate vom Sonntag

Montreal – Calgary 2:6

Vancouver – Nashville 1:3

Colorado – Anaheim 2:3

Chicago – Winnipeg 0:1

Washington – Arizona 5:6

Carolina – LA Kings 3:2

Buffalo – Detroit 3:2 n.P.

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Niederreiter trifft doppelt und ist neuer Schweizer NHL-Rekordtorschütze

Nino Niederreiter schafft in der NHL eine historische Marke: Der Bündner Stürmer erzielt beim 5:4-Sieg der Minnesota Wild in Buffalo seine NHL-Tore Nummer 100 und 101.

Niederreiter avancierte mit seiner Doublette gegen Buffalo zum Matchwinner. Der 25-jährige Churer, der zum besten Spieler der Partie gewählt wurde, traf in der 15. Minute im Powerplay mit einem abgelenkten Schuss zum 3:1 und erhöhte kurz vor Spielhälfte auf 4:2.

Damit bewies Niederreiter seine gute Form. Seit seiner Rückkehr Ende …

Artikel lesen