Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tour de France

Michael Schär startet als neunter Schweizer an der Tour

25.06.14, 22:11
11.02.2014; Lusail; Radsport - Tour of Qatar 2014 - Zeitfahren - Lusail - Lusail; 
Michael Schaer (SUI) (Tim De Waele/freshfocus)

Michael Schär strampelt ab dem 5. Juli an der Tour de France. Bild: Tim De Waele/freshfocus

Der 27-jährige Luzerner Michael Schär steht als neunter Schweizer Teilnehmer an der Tour de France fest, die am 5. Juli in Leeds beginnt. Schär erhielt das Aufgebot der vom amerikanischen Teamleader Tejay van Garderen angeführten Sportgruppe BMC Racing.

Wie vorgesehen, muss das amerikanische Team an der Tour ohne den Australier Cadel Evans, den Sieger 2011, und ohne den Belgier Philippe Gilbert auskommen. «Wir haben eine ausgeglichene Mannschaft zusammengebaut, mit der wir Tejay auf allen Geländetypen unterstützen können», sagte Allan Peiper, der Sportliche Leiter von BMC. Van Garderen beendete die Tour de France 2012 als Fünfter. (dux/si)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lugano überholt Wohlen – Le Mont macht Abstiegskampf nochmals spannend

Der FC Wohl muss sich nach seiner dritten Niederlage in Folge am Samstag vom FC Lugano überholen lassen. Die Tessiner schlugen heute Nachmittag den FC Winterthur mit 3:0. Matchwinner war der vom FC Zürich ausgeliehene Patrick Rossini. Mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten entschied der Stürmer Mitte der zweiten Halbzeit die Partie.

Am Tabellenende gab Aufsteiger Le Mont ein Lebenszeichen von sich. Die Waadtländer feierten auswärts im Keller-Duell gegen Biel einen wichtigen Sieg. Le …

Artikel lesen