Sport

U17-EM, Vorrunde

Dank diesem «Streller-Penalty» der Deutschen sichert sich die Schweiz einen Punkt 

09.05.14, 13:05
u17 em Deutschland Schweiz

Feratis Elfmeter in der 75. Minute. Gif: Eurosport

Der Schweiz ist der Auftakt in die U17-EM halbwegs geglückt. Gegen die stark eingeschätzten Deutschen reicht es zu einem glücklichen 1:1.

Der St. Galler Boris Babic hatte Benjamin Henrichs Führungstretter (58.) acht Minuten vor Schluss – ein Spiel dauert nur 80 Minuten – ausgeglichen, als ihm der Ball bei einer ungenügenden Befreiungsaktion eines Verteidigers in die Füsse sprang.

Der 1:1-Ausgleich durch Boris Babic. Gif: Eurosport

Wenig später schien der Punktgewinn schon wieder weg zu sein. Denn Deutschland erhielt in der 75. Minute einen Elfmeter und der Schweizer Verteidiger Remo Arnold musste mit Rot vom Feld. Doch Arianit Ferati scheiterte mit seinem kläglichen Penalty-Versuch an Gregor Kobel. (fox)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Da grinst King Roger – Federer ist Sportler des Jahres, Holdener bei den Frauen gekürt

Die Schweizer Sportlerin des Jahres heisst Wendy Holdener. Die Schwyzer Skirennfahrerin setzte sich an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich in einer engen Ausmarchung knapp gegen die Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf und Kunstturnerin Giulia Steingruber durch. Holdener verdiente sich die Auszeichnung mit dem WM-Titel in der Kombination und der WM-Silbermedaille im Slalom. Nach Lara Gut im Vorjahr gewann zum zweiten Mal in Folge eine Vertreterin von Swiss Ski den Award. 

Roger Federer …

Artikel lesen