Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Drohbrief

Österreich-Duo wird Entführung angedroht

04.02.14, 12:29 04.02.14, 16:50
02.02.2014; Kranjska Gora; Ski alpin - Kranjska Gora 2014 - Slalom Frauen; 
Bernadette Schild (AUT) (Urban Urbanc/Expa/freshfocus)

Bernadette Schild will sich das Olympia-Abenteuer nicht vermiesen lassen. Bild: Expa

Den österreichischen Olympioniken Bernadette Schild (Slalom) und Janine Flock (Skeleton) wird eine Entführung in Sotschi angedroht. Ein entsprechendes Warnschreiben ist beim Österreichischen Olympischen Komitee (ÖOC) eingegangen. Dies berichtet krone.at. Zunächst wurde gemeldet, dass Bernadettes Schwester Marlies von der Drohung betroffen sei.

«Es ist richtig, dass ein Brief eingegangen ist. Er war am Montag im Briefkasten. Wir haben sofort das Bundeskriminalamt eingeschaltet, das die Erhebungen macht», bestätigt Peter Mennel, der Generalsekretär des ÖÖC. 

Es sei nicht die erste Drohung gegenüber österreichischen Olympioniken. Eine weitere E-Mail sei bereits im Januar eingegangen und habe sich als Fälschung herausgestellt. Entsprechend seien die Athleten nicht weiter beunruhigt. 

Die Spezialeinheit «Cobra» hält sich seit mehreren Wochen in Sotschi auf und soll für die Sicherheit der österreichischen Athleten sorgen. (pre/dux)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Einfach nur wunderschön!» Gisin und Holdener gewinnen Gold und Bronze in der Kombi 

» Hier gibt' den Liveticker zum Nachlesen.

Michelle Gisin hat es gepackt. Die Engelbergerin erringt absolut souverän die Goldmedaille in der Kombination. Dank Wendy Holdener geht auch noch Bronze in die Schweiz.

Gisin zeigte einen grossartigen Wettkampf. In der Abfahrt hatte sie nur 77 Hundertstel auf die Amerikanerin Lindsey Vonn verloren, die dann im Slalom mit einem Einfädler ausschied. Und auch im Slalom hielt sich Michelle Gisin bemerkenswert. In dieser Disziplin kämpfte die …

Artikel lesen