Sport

Tour de Romandie

Kwiatowski erster Leader – Martin und Froome vom Wind gebremst

29.04.14, 17:38 29.04.14, 19:32

Michal Kwiatowski ist der erste Leader der Tour der Romandie. Der Pole gewinnt das Zeitfahren in Ascona. Er absolvierte den 5,57 km langen Parcours mit einem Stundenmittel von über 50 km/h und distanzierte den Australier Roman Dennis und den Deutschen Marcel Kittel um vier Sekunden.Der Weltmeister und Favorit Tony Martin (De) büsste als Fünfter fünf Sekunden ein.

Die Favoriten wurden durch den aufkommenden Wind gebremst. Frühstarter Kwiatowski hatte noch perfekte Bedingungen vorgefunden. Der Tour-Favorit Christopher Froome (Gb) büsste als 13. zehn Sekunden ein. Als bester Schweizer klassierte sich Reto Hollstein im 26. Rang. (pre/si)

Tour de Romandie. 1. Etappe. Prolog in Ascona (5,57 km)

1. Michal Kwiatowski (Pol) 6:22

2. Roman Dennis (Au) 0:04

3. Marcel Kittel (De) 0:04

5. Tony Martin (De) 0:05. 

13. Chris Froome (Gb) 0:10.

26. Reto Hollenstein (Sz)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dumm gelaufen: Berner Stadtrat kürzt Velo-Gelder, weil viele den falschen Knopf drückten

Eigentlich wollte eine Mehrheit des Berner Stadtparlaments die Velo-Werbung unterstützten. Doch statt 750'000 Franken gibt es jetzt nur 350'000 Franken für die Kampagne. Und das alles, weil sich der Stadtrat und Mitglied in der Kommission «Planung, Verkehr und Stadtgrün», Patrik Wyss (GFL), verhört hatte und darauf die ganze GFL/EVP-Fraktion den falschen Knopf drückte. 

Gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte Wyss, er habe den Ratspräsidenten falsch verstanden und gemeint, es werde …

Artikel lesen