Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Josi und Fiala erhalten die Freigabe für die WM – nach Sbisa sagt auch Weber ab

27.04.15, 22:59 28.04.15, 09:42

Roman Josi spielt in Prag seine sechste WM. Bild: KEYSTONE

Offiziell bekannt geben wird Coach Glen Hanlon sein Aufgebot für die WM 2015 in Tschechien zwar erst am Dienstag, doch einige Entscheide sind bereits gefallen. Vancouvers zwei Schweizer Verteidiger Luca Sbisa (25) und Yannick Weber (26) haben abgesagt.

Der Zuger, der in der ersten Playoff-Runde gegen Calgary ausschied, plagte sich in den vergangenen Wochen mit verschiedenen kleinen Verletzungen herum. Auch der Berner will keine Verletzung riskieren.

Verteidiger Roman Josi (24), beim WM-Silber-Gewinn der Schweizer vor zwei Jahren als MVP ausgezeichnet, und Flügelstürmer Kevin Fiala (18) werden hingegen zum Schweizer WM-Team stossen. Gemäss der Website des Tessiner Fernsehens RSI haben sie am Montagabend die nötige Freigabe der Nashville Predators erhalten.

Dem letzten Kaderschnitt zum Opfer fallen dem Vernehmen nach die Stürmer Gaëtan Haas vom EHC Biel und Thomas Rüfenacht vom SC Bern. Die Schweiz spielt ihr erstes Gruppenspiel am Samstag gegen Österreich. (pre/si)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hofmann, Lapierre, Merzlikins – wie ein Trio Luganos Titel-Traum am Leben hält

Luganos Hoffnung auf den ersten Meistertitel seit zwölf Jahren lebt weiter – dank einem aussergewöhnlichen Trio, bestehend aus Gregory Hofmann, Maxim Lapierre und Elvis Merzlikins.

Eishockey ist ein Mannschaftssport. Es müssen immer alle Spieler ihre Leistung bringen, damit man Erfolg hat. Dennoch gibt es in jeder Mannschaft Spieler, die das Spiel stärker prägen als andere. 

Der HC Lugano hat gleich drei Spieler, die jederzeit in der Lage sind, ein Spiel zu entscheiden. Und dieses Trio macht dies schon die ganze Saison, insbesondere aber jetzt in den Playoffs. Die Rede ist von den beiden Stürmern Gregory Hofmann und Maxim Lapierre und von Torhüter Elvis Merzlikins. …

Artikel lesen