Sport

Nach Lugano-Episode

Huras neuer Coach von DEL-Champion Ingolstadt

17.06.14, 14:21
SCB Headcoach Larry Huras, rechts, kuesst neben Stuermer Brett McLean den Pokal des Schweizer Meisters, nachdem der SCB das 7. Eishockey Playoff Finalspiel der National League A zwischen dem SC Bern und dem Geneve-Servette HC gewinnen konnte, am Samstag, 24. April 2010, in der PostFinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Bild: KEYSTONE

Der Kanadier Larry Huras wird neuer Trainer beim DEL-Champion Ingolstadt. Der 58-Jährige, der bis April 2013 Coach des HC Lugano war, tritt die Nachfolge des Schweden Niklas Sundblad an.

Huras unterschrieb mit Ingolstadt einen Vertrag mit einjähriger Gültigkeit. In Bayern tritt er ein schwieriges Erbe an. Neben Coach Sundblad haben elf Spieler den Klub verlassen.

 uras hatte in der NLA schon mit den ZSC Lions (2001), mit Lugano (2003) und Bern (2010) den Meistertitel geholt. Zudem gewann er mit Ambri-Piotta zweimal den Continental-Cup (1999, 2000) und einmal den europäischen Super Cup (1999). (si/syl)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Eine Schande fürs Hockey!» Adler Mannheim dreht kurz vor Schluss komplett durch 

Adler Mannheim scheidet in der Champions Hockey League im Achtelfinal aus und präsentiert sich dann als miserabler Verlierer. Mehrere unsportliche Aktionen bescheren dem deutschen Vertreter eine Strafenflut und einen Shitstorm in den sozialen Medien. Mittendrin: der frühere Nati-Coach Sean Simpson.

Wüste Szenen im Champions-Hockey-League-Spiel zwischen der schwedischen Mannschaft Brynäs IF und dem deutschen Vertreter Adler Mannheim. Die Schweden setzen sich mit 2:1 durch und können somit das Achtelfinal-Duell für sich entscheiden. 

Die Schlussphase ist hitzig und kurz vor dem Ende brennen Adler Mannheim, dem Team des früheren Nati-Coachs Sean Simpson, die Sicherungen komplett durch:

Bereits der Check an Brynäs' Nummer 31 hinter dem Tor ist in einem Graubereich. Der grösste Übeltäter …

Artikel lesen