Sport

Wawrinka meistert die Hürde Monaco problemlos

15.04.15, 11:59 15.04.15, 16:41

Wawrinka muss sich lang machen, doch es reicht am Ende problemlos für den Achtelfinal-Einzug. Bild: ERIC GAILLARD/REUTERS

Stan Wawrinka (ATP 9) gestaltet seinen ersten Auftritt beim Masters 1000 in Monte Carlo erfolgreich. Der Titelverteidiger setzt sich gegen den Argentinier Juan Monaco sicher durch. 

Nach einem Freilos zum Turnierstart gab sich Wawrinka in der 2. Runde keine Blösse und setzte sich gegen den Weltranglisten-42. mit 6:1, 6:4 durch. Nur im zweiten Satz wurde er gefordert: Da führte Monaco zwischenzeitlich mit einem Break Vorsprung.

Wawrinka trifft im Achtelfinal entweder auf den Bulgaren Grigor Dimitrov (ATP ). Gegen Dimitrov steht es in den Direktbegegnungen 2:1. Das einzige Duell auf Sand gewann Wawrinka 2013 in Madrid.

Am frühen Nachmittag stand auch Roger Federer im Einsatz. Er siegte ebenfalls mühelos. (si/twu) 

ATP-1000er Turnier in Monaco, 2. Runde

S. Wawrinka s. J. Monaco 6:1 6:4

R. Federer s. J. Chardy 6:2 6:1

R. Nadal s. L. Pouille 6:2 6:1

G. Dimitrov s. F. Fognini 6:3 6:4

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Ein Traum wird wahr, ich kann es nicht glauben» – Federer ist die älteste Nummer 1

Roger Federer ist ab Montag wieder die Nummer 1 der Welt! Der Baselbieter qualifiziert sich in Rotterdam für die Halbfinals und sammelt damit genügend Punkte, um Nadal an der Ranking-Spitze abzulösen.

Nach dem Belgier Ruben Bemelmans und dem Deutschen Philipp Kohlschreiber schlug Federer auch den Niederländer Robin Haase (ATP 42). In der ausverkauften Ahoy Arena bewältigte er die letzte Aufgabe auf dem Weg zurück an die Weltranglistenspitze nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem 4:6, 6:1 6:1. Er musste zum ersten Mal in dieser Woche seinen Service und einen Satz abgeben. «Das ist einer der grössten Siege meiner Karriere», wird er später trotzdem sagen.

» Hier gibt's den Ticker der …

Artikel lesen