Sport

Fussball

BVB-Pechvogel Marco Reus ist schon wieder schwer verletzt

23.11.14, 17:16 23.11.14, 17:57

Nach dem Foul von Paderborns Marvin Bakalorz wird Marco Reus mit der Bahre abtransportiert. Bild: EPA/DPA

Dortmund muss bis zum Ende der Vorrunde auf Marco Reus verzichten. Der Stürmer erlitt in Paderborn (2:2) einen Aussenbandriss im rechten Sprunggelenk

Das Foul des früheren BVB-Profis Marvin Bakalorz löste bei der Borussia eine kollektive Entrüstung aus. «Es passiert ihm immer wieder, dass er so unkontrolliert grätscht», ärgerte sich Jürgen Klopp über die hässliche Szene. 

Für Reus verlängerte sich beim Aufsteiger eine persönliche Leidensgeschichte. Den WM-Titel in Brasilien hatte er wegen einer Knöchelverletzung verpasst. Im September musste er aufgrund ähnlicher Beschwerden erneut wochenlang pausieren. Zuletzt machten dem wichtigsten Offensivspieler der Westfalen Probleme mit einer gezerrten Sehne zu schaffen. (dux/si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Da grinst King Roger – Federer ist Sportler des Jahres, Holdener bei den Frauen gekürt

Die Schweizer Sportlerin des Jahres heisst Wendy Holdener. Die Schwyzer Skirennfahrerin setzte sich an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich in einer engen Ausmarchung knapp gegen die Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf und Kunstturnerin Giulia Steingruber durch. Holdener verdiente sich die Auszeichnung mit dem WM-Titel in der Kombination und der WM-Silbermedaille im Slalom. Nach Lara Gut im Vorjahr gewann zum zweiten Mal in Folge eine Vertreterin von Swiss Ski den Award. 

Roger Federer …

Artikel lesen