Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kein Doppel-Erfolg

Federer vergibt das Double in Halle nach vier verpassten Matchbällen

15.06.14, 20:47 16.06.14, 11:17
Swiss Roger Federer reacts during his final match against Alejandro Falla from Columbia at the ATP Gerry Weber Open tennis tournament in Halle, western Germany on June 15, 2014.  AFP PHOTO / CARMEN JASPERSEN

Nichts gewesen mit dem Titel im Doppel. Bild: AFP

An der Seite seines Jugendfreundes Marco Chiudinelli stand Roger Federer auch im Doppel im Endspiel. Er verpasste gegen das deutsch-österreichische Duo Andre Begemann/Julian Knowle seinen ersten Doppeltitel seit dem Olympiasieg mit Stan Wawrinka nur hauchdünn.

Beim 6:1, 5:7, 10:12 vergaben die Schweizer im abschliessenden Champions-Tiebreak vier Matchbälle. 2005 hatte Federer in Halle das Double mit Einzel- und Doppeltitel geschafft (mit Yves Allegro). 



Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Aber Rafa ist die Nummer 1» – Federer-Kids sorgen für DEN Lacher bei den Sports Awards

Richtig weg war Roger Federer nie. Und doch ist das Jahr 2017 wie eine Auferstehung des Ausnahmekönners. Mit dem siebten Award als Sportler des Jahres wird sein Comeback würdig belohnt.

Er werde noch die Sports Awards verfolgen, sagte Roger Federer seinen Kindern, bevor er sie ins Bett brachte, denn er habe Chancen zu gewinnen. Das war für seine Kids nicht ganz verständlich. «Rafael Nadal sei doch die Nummer 1 der Welt. Wie ich denn gewinnen könne, haben sie mich gefragt», erzählte Federer …

Artikel lesen