Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 22. Runde

Eto'o-Show gegen Manchester United

LONDON, ENGLAND - JANUARY 19:  Samuel Eto'o of Chelsea is tackled by Nemanja Vidic of Manchester United during the Barclays Premier League match between Chelsea and Manchester United at Stamford Bridge on January 19, 2014 in London, England.  (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Bild: Getty Images Europe

Manchester United weiter in der Krise. Überragender Mann an der Stanford Bridge ist der Kameruner Samuel Eto'o, der die roten Teufel mit drei Toren fast im Alleingang abschiesst. 

Der Ehrentreffer von Javier Hernandez in der 78. Minute kam zu spät, um noch eine Wende in diesem Spiel einzuläuten. Zu allem Überfluss handelt sich Nemanja Vidic in der Nachspielzeit noch für ein Foul an Eden Hazard die rote Karte ein. 

Im zweiten Spiel gewinnt Tottenham auswärts gegen Swansea mit 3:1. Als zweifacher Torschütze kann sich Emanuel Adebayor auszeichnen.



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hier will Ex-Wuschelkopf Fellaini seine Frisur zurück

Es war eine der traurigsten Meldungen des Fussballjahrs: Wuschelkopf Marouane Fellaini ist kein Wuschelkopf mehr. Vor wenigen Wochen trennte sich der belgische Nationalspieler von seinem Markenzeichen. Seither läuft er mit Kurzhaarschnitt auf.

Ob Fellaini seinen Entscheid bedauert hat? Fast scheint es so. Denn beim 2:2 von Manchester United gegen Arsenal will er wieder einmal langes Haar fühlen. Also schnappt er sich energisch die Mähne von Gegenspieler Mattéo Guendouzi und hält den jungen …

Artikel lesen
Link to Article