Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wimbledon, ausgewählte Partien der 2. Runde

Murray vs. Yen-Hsun 6:3, 6:2, 6:1
Nishikori vs. Benneteau 4:6, 6:4, 6:4, 6:2
Raonic vs. Seppi 7:6, 6:4, 6:2
Cilic vs. Stachowski 6:2, 6:7, 6:4, 6:4
Goffin vs. Roger-Vasselin 6:4, 6:0, 6:3
Mahut vs. Ferrer 6:1, 6:4, 6:3
Dimitrov vs. Simon 6:3, 7:6, 3:6, 6:4
Ramos-Viñolas vs. Troicki 3:6, 6:3, 6:3, 2:6, 6:3


Boserup vs. Bencic 6:4, 1:0 w. o.
Cepelova vs. Muguruza 6:3, 6:2
Kerber vs. Lepchenko 6:1, 6:4
Halep vs. Schiavone 6:1, 6:1
V. Williams vs. Sakkari 7:5, 4:6, 6:3
Lisicki vs. Stosur 6:4, 6:2

Trockis Monolog in Richtung Schiedsrichter Torella. bild: bbc

5. Satz, 3:5 hinten, 30:30 – und als der Schiri gegen ihn entscheidet, tickt Viktor Troicki aus

Tennis-Drama in der 2. Runde in Wimbledon beim Match von Viktor Troicki gegen Albert Ramos-Viñolas. Der favorisierte Serbe scheitert nach einem umstrittenen Entscheid des Unparteiischen.

30.06.16, 20:42 01.07.16, 06:27


Fast drei Stunden sind absolviert auf dem Platz Nummer 17. Viktor Troicki und Albert Ramos-Viñolas haben je zwei Sätze gewonnen, in der Entscheidung führt der Spanier bei eigenem Aufschlag mit 5:3. Als es 30:30 steht, gibt der Linienrichter einen Service von Ramos-Viñolas im Aus – der Schiedsrichter überstimmt seinen Gehilfen jedoch und spricht dem Spanier den Punkt zu. Das heisst: Er hat nun Matchball.

Troicki kann nicht fassen, dass der Schiedsrichter den Entscheid umgestossen hat. Er brüllt laut auf, geht sofort zum Balljungen und holt sich die Filzkugel. Mit ihr in der Hand brüllt er Schiedsrichter Damiano Torella an, sich den Ball anzuschauen, damit er selber sehe, dass dieser kein bisschen weiss sei. Der Ball, so Troickis Logik, müsse Rückstände von der Kreidelinie haben, wenn er diese gekratzt habe. Als sich der Referee weigert, den Ball unter die Lupe zu nehmen, drischt ihn der Serbe wütend weg und schreit in die Londoner City hinaus, dass dieser Mann der schlechteste Schiedsrichter der Welt sei.

Der Ausraster im Video: Troicki gegen Schiri Torella.
streamable

«Sie sind furchtbar! Ein Idiot!»

Das Spiel ist danach vorbei. Denn Ramos-Viñolas verwertet seinen ersten Matchball, weil der Return Troickis ins Aus fliegt. «Sie sind furchtbar!», tobt dieser weiter in Richtung des Schiedsrichters. «Wissen Sie, was Sie hier getan haben?», fragt die Nummer 27 der Welt den Italiener. 

«Sie sind ein Idiot! Tut mir leid, aber Sie sind ein Idiot. Sie haben gar nichts gesehen heute. Sie machten 30 Fehler, nicht nur bei mir, auch bei ihm», tobt Troicki gemäss der Sun weiter. Troicki begibt sich nach dem Ausscheiden schnurstracks zum Schiedsrichter-Büro. Dass dieses am Tatsachenentscheid etwas ändern wird, scheint ausgeschlossen. Viel realistischer ist eine Busse wegen ungebührlichen Verhaltens für den 30-jährigen Troicki.

Alle 12 Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic – folgt bald #13?

Hast du das Hawk-Eye? Erkenne die Tennis-Stars an ihrer Jubelfaust!

Der STAN-ley-Cup – wie gut kennst du Wawrinka wirklich?

Roger oder Stan – du weisst immer noch nicht, welchem Schweizer Tennis-Star du die Daumen drücken sollst? Wir helfen dir!

Wie viel Stan Wawrinka steckt in dir?

Sie glauben, Sie wissen schon alles über Roger Federer? Dann ist es für Sie ja ein Leichtes, bei diesem Quiz zu brillieren!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sloping 01.07.2016 02:12
    Highlight Habe mir den Aufschlag mehrmals angeschaut. Er ist ganz klar im Feld, nicht auf oder annähernd an der Linie. Es kann daher auch keine Kreide am Ball haben, da er diese nicht berührte. Troicki ist ein Wiederholungstäter ohne Respekt gegenüber Schiedsrichtern. Das belegt auch das angehängte Video. Die ATP sollte solches unsportliches Verhalten sanktionieren.
    6 1 Melden
  • Howard271 01.07.2016 00:31
    Highlight Weiss man denn mittlerweile, ob der Ball wirklich drin war oder nicht? Für mich siehts auf dem Video danach aus, aber ist schwierig zu sagen...

    Trotzdem, das Verhalten Troickis gehört sich einfach nicht. Als Profi darf man sich so etwas einfach nicht erlauben.
    9 0 Melden
  • maddiepilz 30.06.2016 23:35
    Highlight troickis reaktion kann ich schon teilweise verstehen.
    22 9 Melden
  • Sveminem 30.06.2016 23:17
    Highlight Warum verlangte er keine Challenge?
    9 9 Melden
    • Ralf Meile 30.06.2016 23:36
      Highlight Platz 17 ist ein Nebenplatz. Das Hawk-Eye-System ist soviel ich weiss nur auf den grösseren Plätzen installiert.
      39 2 Melden
    • 90er 01.07.2016 08:23
      Highlight Sorry fürs Blitze, hab mich verklickt

      Btw. Als Verbesserungsvorschlag: könnt ihr das nicht so anpassen, das man innerhalb von z.b. 30 Sekunden wenn man sich verklickt hat noch auf Herz bzw. Blitz wechseln kann.
      6 3 Melden
  • Martinov 30.06.2016 22:00
    Highlight Not Wimbledon like Viktor...
    Not Wimbledon like ref....
    17 3 Melden

Was für ein Krimi! Federer besiegt starken Paire nach zwei abgewehrten Matchbällen

Titelverteidiger Roger Federer brauchte in der 2. Runde des Rasenturniers in Halle Nerven. Gegen den Franzosen Benoit Paire (ATP 48) gab er beim umkämpften 6:3, 3:6, 7:6 (9:7)-Sieg erstmals einen Satz ab. Vor dem Tiebreak im dritten Satz vergab er ausserdem zwei Matchbälle, bevor er dann selbst zwei Matchbälle abwehren musste.

Dank des 18. Siegs in Folge auf Rasen hat Federer weiter die Chance, seinen Status als Weltnummer 1 zu verteidigen. Damit er am Montag noch zuoberst in der Weltrangliste …

Artikel lesen