Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Jetzt schon der Punkt des Turniers? Dominic Thiem begeistert in Paris

28.05.17, 22:22 29.05.17, 06:33

Video: streamable

Der als möglicher Turniersieger gehandelte Österreicher Dominic Thiem ist in Roland Garros gut aus den Startlöchern gekommen. Er schlug in der Startrunde den Australier Bernard Tomic 6:4, 6:0, 6:2. Magistral war ein Punkt Thiems im dritten Satz, den er noch gewann, obwohl er eigentlich schon mehr als einmal verloren schien (im Video). Selbst Tomic applaudierte seinem Gegner.

Nur ein Gesetzter kam nicht weiter: Der an Nummer 26 platzierte Luxemburger Gilles Muller, der am Spanier Guillermo Garcia-Lopez scheiterte. Das Frauenturnier startete mit einer weiteren grossen Enttäuschung für Angelique Kerber: Die Weltnummer 1 blieb an der Russin Jekaterina Makarowa hängen. Kerber unterlag ihr 2:6, 2:6.

Aus Schweizer Sicht gab's einen Sieg und eine Niederlage. Während Timea Bacsinszky gegen die Spanierin Sara Sorribes Tormo 6:1, 6:2 siegte und nun gegen Madison Brengle aus den USA antritt, scheiterte Viktorija Golubic. Sie unterlag der Weissrussin Alexandra Sasnowitsch 6:4, 5:7, 3:6. (ram)

Weisst du noch im letzten Jahr? Die Zebras sind los in Paris!

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach dem Verzicht auf die Sandsaison: Ist Federer ein Pragmatiker oder ein Feigling?

Nach Roger Federers erneutem Verzicht auf die Sandplatzsaison wirft sich die Frage auf: Ist der Schweizer ein Feigling, Rafael Nadal auf dessen stärkster Unterlage aus dem Weg zu gehen, oder ist er einfach nur clever?

Ein bisschen angefressen schien Roger Federer (36) schon. Seine Antworten waren immer noch höflich und durchdacht, aber doch knapper als sonst. Klar, da war Enttäuschung. Eine Niederlage sei nicht das Ende der Welt und es sei auch okay, einmal zu verlieren, hatte er vor einer Woche in Indian Wells nach der Final-Niederlage noch jovial gesagt.

Über Niederlagen lässt es sich ja auch einfach sinnieren, wenn man so sehr ans Gewinnen gewöhnt ist wie er. Doch zwei Mal in Folge? Das war ihm lange …

Artikel lesen