Sport

Hingis/Mirza stürmen mit Glanzleistung in dritten Grand-Slam-Final in Serie

27.01.16, 13:17

Nein, so knapp war's nicht. Es fehlt eher noch so wenig und dann haben Hingis/Mirza den nächsten Titel auf sicher.
Bild: Rick Rycroft/AP/KEYSTONE

Martina Hingis und Sania Mirza bleiben auf der Erfolgsspur. Die beiden erreichen mit dem 35. Sieg in Serie den Doppelfinal in Melbourne.

Das Duo Julia Görges/Karolina Pliskova stellte für Hingis und ihre indische Partnerin keine Hürde dar. Sie siegen mühelos in 54 Minuten 6:1, 6:0. Für das Duo ist es nach den Siegen in Wimbledon und beim US Open das dritte Major-Endspiel, das sie in Serie erreichen.

Im Endspiel trifft das an Nummer 1 gesetzte Duo auf Andrea Hlavackova und Lucie Hradecka aus Tschechien (Setzliste 7). Für Hingis wäre es der 12. Doppel-Grand-Slam-Sieg ihrer Karriere, der dritte der «dritten» Karriere. Das Endspiel findet am Freitagmorgen nicht vor 6 Uhr Schweizer Zeit statt. (fox)

Die grössten Schweizer Tennis-Erfolge

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lieber Roger … Ein Brief an meinen guten Freund

Marco Chiudinelli ist Ex-Tennisprofi und Freund von Roger Federer seit Kindheitstagen. Zu seinem neusten Erfolg an den Australian Open schreibt er ihm einen Brief.

20: Seit gestern steht diese Zahl im Herren-Tennis für eine neue Bestmarke an gewonnenen Grand-Slam-Titeln und einmal mehr warst es Du, lieber Roger, welcher dieses neue Kapitel in die Tennis-Geschichtsbücher schrieb. Bezeichnenderweise schafftest Du diesen gewaltigen Meilenstein genau an demselben Ort, wo Du vor 14 Jahren dank Deinem ersten Australian-Open-Titel zum ersten Mal den Weltranglistenthron erklommen hattest.

In den vier Stunden, die Du gestern zwischen dem Betreten der Rod Laver Arena …

Artikel lesen