Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

ATP Queen's Club

Wawrinka steht nach Aufgabe von Baghdatis in Runde 2

11.06.14, 17:26 12.06.14, 12:05
Switzerland's Stanislas Wawrinka returns during a practice session on day two of the ATP Aegon Championships tennis tournament at The Queen's Club in west London, on June 10, 2014. AFP PHOTO / ANDREW COWIE

Stanislas Wawrinka wird von Marcos Baghdatis nicht gefordert. Bild: AFP

Stan Wawrinka hat im Londoner Queen's Club praktisch ohne zu spielen die Achtelfinals erreicht. Gegner Marcos Baghdatis warf bereits nach fünf Games beim Stand von 3:2 für den Waadtländer das Handtuch. Die erste Standortbestimmung auf Rasen fiel für Wawrinka einfacher und kürzer als erwartet aus. 

«So wollte ich nicht gewinnen»

Ohne erkennbares Zeichen einer Verletzung gab der Zypriote nach fünf Games ohne einen Breakball auf. «So wollte ich nicht gewinnen», sagte die überraschte Weltnummer 3 im Platzinterview nach dem plötzlichen Ende. «Er hatte eigentlich gut angefangen.» 

Baghdatis hat allerdings in den vergangenen Tagen auf Rasen schon sehr viel gespielt. Erst gewann er in Nottingham ein Challenger-Turnier, dann setzte er sich in London in der ersten Runde in drei Sätzen gegen den Amerikaner Bradley Kahn durch. In den Achtelfinals bekommt es Wawrinka mit dem aufschlagstarken, 1.98 m grossen Sam Querrey (USA, ATP 78) zu tun. (tom/dux/si)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das freut Nadal: Djokovic ist an den US Open in Federers Tableau-Hälfte

Die Auslosung für das am Montag beginnende US Open hat Roger Federer und Stan Wawrinka ein hartes Los beschert. Wawrinka trifft zum Auftakt auf Grigor Dimitrov, Federer könnte in einem allfälligen Viertelfinal auf Novak Djokovic treffen.

Es war die spannendste Frage vor der Auslosung am US Open in New York: Welchem Viertel wird Novak Djokovic, der Sieger von Wimbledon und Cincinnati, zugeteilt? Das Los wollte es, dass die Nummer sechs der Weltrangliste, die gegen Marton Fucsovics aus Ungarn in das Turnier startet, in das unterste Viertel gelost wurde und somit der potenzielle Gegner von Roger Federer in der Runde der letzten Acht ist.

Doch bereits der Weg in einen allfälligen Viertelfinal wird für Federer kein Spaziergang. Nach …

Artikel lesen