Sport

Ein geknickter Federer sagt für das Endspiel in London ab. Bild: DYLAN MARTINEZ/REUTERS

Schock für die Tennis-Schweiz

Federers Verletzung ist so unglaublich bitter, weil ... 

Roger Federer muss für das Endspiel der ATP-World-Tour-Finals wegen einer Rückenverletzung Forfait erklären. Novak Djokovic gewinnt das Turnier somit kampflos. 

16.11.14, 20:18 17.11.14, 08:34

Federers Statement auf seiner Facebook-Seite. Mehr weiss man momentan nicht.

Bild: facebook/roger federer

Für die Tennis-Schweiz ist das ein Schock, weil ...

... wir ...

... uns ...

... unglaublich ...

... aufs Final ...

... gefreut haben!

Weil ...

... diese ...

Bild: Tim Ireland/AP/KEYSTONE

... Bilder ...

Bild: Tim Ireland/AP/KEYSTONE

... zum ...

Bild: DYLAN MARTINEZ/REUTERS

... heulen ...

Bild: DYLAN MARTINEZ/REUTERS

... sind!

Bild: ANDY RAIN/EPA/KEYSTONE

(Wir mögen es viel mehr, wenn er lacht.)

Zwölf Minuten Federer-Funnies zur Aufheiterung. video: youtube.com/Tennis now

Weil ... 

... Stan Wawrinka ...

Bild: Getty Images Europe

... Novak Djokovic ...

Bild: SUZANNE PLUNKETT/REUTERS

... bestimmt ...

Bild: AP

... besiegt ...

Bild: EPA/AAP

... hätte!

Bild: FACUNDO ARRIZABALAGA/EPA/KEYSTONE

Da vergibt Stan gestern im Halbfinale vier Matchbälle, muss seinem Freund Federer den Final überlassen und dann passiert so was. Unglücklicher geht es nicht. 

Stan Wawrinka war gestern Abend so enttäuscht, dass er «mehr als einen Drink» brauchte, um das Ganze zu verarbeiten. Hätte er doch einen seiner vier Matchbällen verwertet. Inzwischen hätte wohl auch Roger Federer nichts mehr dagegen. 

Weil ...

... so viele ...

Bild: Getty Images Europe

... Fans ...

Bild: Getty Images Europe

... extra ...

Bild: TOBY MELVILLE/REUTERS

... nach London ...

Bild: Getty Images Europe

... gereist sind!

5. Weil ... 

... wir nächstes Wochenende ...

Bild: EPA/KEYSTONE

... diese ...

Bild: KEYSTONE

... Bilder ...

Bild: KEYSTONE

... sehen ...

Bild: KEYSTONE

... wollen!

Bild: DENIS BALIBOUSE/REUTERS

In fünf Tagen steigt in Lille das grosse Davis-Cup-Finale zwischen der Schweiz und Frankreich. Wenn Stan und Roger fit sind, ist die Schweiz der Favorit. Wenn ...

Roger Federer hat in seiner Karriere über 1000 Spiele bestritten und hat heute erst zum dritten Mal Forfait erklärt. Will heissen, dass die Verletzung sehr Ernst zu nehmen ist.

Weil ...

... Roger Federer niemals alt werden darf!

Und weil ... 

... der Sonntagabend ... 

... jetzt ...

gif: giphy.com

... unglaublich ...

gif: giphy.com

... langweilig ...

gif: giphy.com

... ist!

gif: giphy.com

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Italogreco 16.11.2014 23:03
    Highlight Danke für den Artikel! Hat meinen langweiligen Sonntag total versüsst! ;)
    5 1 Melden

Mit diesen 4 neuen Regeln will die ATP das Tennis revolutionieren

Heute beginnt in Mailand die erste Austragungen der «Next Gen Finals». Beim Masters der besten U21-Spieler werden neue Regeln getestet, die das Tennis spektakulärer und moderner machen sollen.

Das Rampenlicht auf der ATP-Tour gehört mehrheitlich den etablierten Spielern. Die Hälfte der Top 20 ist derzeit 30-jährig oder älter. Um den Jungen eine Plattform zu bieten, hat die ATP die Kampagne «Nextgen» lanciert, nach dem Vorbild der «New Balls», zu deren Aushängeschilder vor 16 Jahren spätere Grössen wie Roger Federer, Andy Roddick, Marat Safin, Gustavo Kuerten, Juan Carlos Ferrero oder Lleyton Hewitt gehörten.

Von den aktuellen Hoffnungsträgern ragt Alexander Zverev heraus, der in …

Artikel lesen