Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
DUBAI, UNITED ARAB EMIRATES - FEBRUARY 26:  Novak Djokovic of Serbia plays a backhand against Marsel Ilhan of Turkey during their men's singles quarterfinal match of the ATP Dubai Duty Free Tennis Championships at the Dubai Duty Free Stadium on February 26, 2015 in Dubai, United Arab Emirates.  (Photo by Francois Nel/Getty Images)

Nach einer Zusatzschicht im Endspiel: Novak Djokovic. Bild: Getty Images Europe

ATP-Turnier in Dubai

Djokovic im Final – Federer will den 50. Turniersieg des Serben verhindern

Roger Federers Gegner morgen im Final des ATP-Turniers von Dubai (ab 16 Uhr im watson-Liveticker) heisst Novak Djokovic. Der Serbe gewann gegen Tomas Berdych in drei Sätzen mit 6:0, 5:7 und 6:4.

27.02.15, 18:19 27.02.15, 20:41


Die Zuschauer auf der gediegenen Anlage unweit des Flughafens sahen zwei Spiele in einem. Der erste Satz dauerte bloss 23 Minuten und Novak Djokovic spielte überlegen, ohne den kleinsten Ansatz einer Schwäche.

80 Prozent seiner ersten Aufschläge landeten im Feld und bei den wenigen zweiten Services ging jeder einzelne Punkt an die Weltnummer 1. Der bedauernswerte Berdych konnte einem richtig Leid tun.

Erst ab dem zweiten Satz ein Match

Im zweiten Durchgang konnte der Tscheche erstmals ein Aufschlagspiel gewinnen. Und beim Stand von 1:2 aus Sicht Berdychs breakte der Aussenseiter nun selber erstmals Djokovic – gleich zu null. Bloss ein Strohfeuer oder der Beginn einer legendären Aufholjagd?

Tatsächlich erhielt die Partie nun ein völlig anderes Gesicht. Djokovic baute ab und gleichzeitig konnte Berdych zulegen – so sehr, dass er 5:3 führte und zum Satzgewinn aufschlagen konnte. Djokovics Coach Boris Becker machte auf der Tribüne grosse Augen. Zunächst konnte sein Schützling den Kopf noch aus der Schlinge ziehen, doch den dritten Satz konnte er nicht mehr verhindern.

Tomas Berdych of Czech Republic returns the ball to Sergiy Stakhovsky during a quarter final match of the Dubai Duty Free Tennis Championships in Dubai, United Arab Emirates, Thursday, Feb. 26, 2015. (AP Photo/Kamran Jebreili)

Berdych konnte Djokovic ab dem zweiten Satz Paroli bieten. Bild: Kamran Jebreili/AP/KEYSTONE

Djokovic liess sich gegen Ende des zweiten Durchgangs an der Schlaghand pflegen. Der Arztbesuch wirkte aber eher wie ein taktisches Manöver denn als eine ernsthafte Verletzung. Der dritte Satz war dann ebenfalls ausgeglichen. Ein Break genügte Djokovic, um ihn mit 6:4 für sich zu entscheiden.

Nach zwei Stunden und vier Minuten standen unfassbare 48 unerzwungene Fehler auf Djokovics Konto – gar einer mehr als bei Berdych. Ohne Zweifel muss der Serbe morgen im Final so spielen wie im ersten Durchgang, wenn er in Dubai gewinnen will.

Auch Federer ist «zwäg»

Novak Djokovic bietet sich die Gelegenheit zu seinem 50. Turniergewinn auf der ATP-Tour. Roger Federer wird versuchen, dies zu verhindern. Die beiden Dauerrivalen werden sich zum 37. Mal duellieren. Der «Maestro» führt im direkten Vergleich mit 19:17 Siegen und entschied die letzte Begegnung, im Herbst in Shanghai, für sich.

Der Schweizer befindet sich in seiner zweiten Heimat in einer sehr guten Verfassung. Federer deklassierte im Halbfinal den aufstrebenden Borna Coric mit 6:2, 6:1.

Roger Federer of Switzerland returns the ball to Richard Gasquet of France during their Quarter-Final match at the ATP Championships tennis tournament in Dubai, February 26, 2015. REUTERS/Ahmed Jadallah (UNITED ARAB EMIRATES - Tags: SPORT TENNIS)

Roger Federer schlug Borna Coric … Bild: AP

Novak Djokovic of Serbia returns the ball to Marsel Ilhan of Turkey during a quarter final match of the Dubai Duty Free Tennis Championships in Dubai, United Arab Emirates, Thursday, Feb. 26, 2015. (AP Photo/Kamran Jebreili)

… und trifft im Final auf Novak Djokovic. Bild: Kamran Jebreili/AP/KEYSTONE

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Frau Bissig 27.02.2015 21:16
    Highlight Ja-das möchte ich auch ! ( obwohl ich nichts damit zu tun habe ). -Also : Hopp Schwiiz,hopp Schwiiz,hopp Schwiiiz ! :-)
    1 1 Melden

Anschauen, bevor YouTube es sperrt: Roger Federer mit Bear Grylls in der Wildnis

Vor einigen Tagen sind Ausschnitte von Roger Federers Auftritt in der Überlebens-Sendung von Bear Grylls erschienen. Unter anderem sahen die Fans, wie ihr Idol in den Bündner Bergen ein Fischauge ass. Am Sonntagabend ist nun in den USA die gesamte Episode ausgestrahlt worden. Zu unserem Glück hat es ein User auf YouTube hochgeladen. Besser schnell anschauen, bevor es gelöscht wird …

Der Maestro bestreitet heute in Wimbledon seine Achtelfinal-Partie. Um 14 Uhr trifft Roger Federer auf den …

Artikel lesen