Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Francisco Vargas (links) verprügelt Rod Salka. screenshot: youtube

US-Boxer tritt in Shorts mit Trump-Mauer-Optik an – und wird von Mexikaner zerstört

15.04.18, 02:26 15.04.18, 09:21

Dieser Scherz ging für den amerikanischen Boxer Rod Salka so wortwörtlich in die Hose. Gegen seinen mexikanischen Kontrahenten Francisco Vargas trat er im Superfedergewichtskampf mit Shorts in den Ring, auf die «America 1st» und eine Mauer aufgedruckt war.

Mit dieser Provokation wollte er auf die Politik von US-Präsident Donald Trump anspielen, der an der amerikanische-mexikanischen Grenze eine Mauer bauen will. 

Der Mexikaner Vargas war davon wenig beeindruckt. Unbeirrt liess er seine Fäuste spielen und haute dem Amerikaner so richtig eins auf die Rübe. 

Nach sechs Runden versetzte Vargas seinem Kontrahenten den letzten Schlag. Dieser sank in der Ecke zusammen und gab auf.

Das entsprechende Meme dazu wollen wir euch natürlich auch nicht vorenthalten.

(sar)

Die Problemen mit Trumps Mauer

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
18
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lindaa 15.04.2018 14:25
    Highlight Ich finde, so etwas gehört nicht in den Sport.
    6 1 Melden
  • Lukakus 15.04.2018 11:13
    Highlight Ich finde es interessant, dass das hier nun als misslungener Scherz durchgeht, obwohl man es auch sehr rassistisch deuten könnte. Sonst ist mittlerweile doch alles rassistisch.
    31 19 Melden
    • Citation Needed 15.04.2018 12:10
      Highlight Naja, man merkt schon, dass es dieser Typ sehr darauf angelegt hatte, seinem Gegenüber die Galle hochsteigen zu lassen. Aber das Trash-talking im Boxen hat auch schon üblere Beschimpfungen erlebt, berühmteste wohl von Tyson, der einem weisen Heckler (Zwischenrufer) wirklich ganz brutal sein Weisssein um die Ohren haute.
      Was nicht heisst, dass es weniger daneben wär, aber beim Boxen wird mit andern Ellen gemessen.
      3 0 Melden
    • Taebneged 15.04.2018 12:29
      Highlight Das hier nennt man Ironie.
      4 0 Melden
    • Citation Needed 15.04.2018 18:51
      Highlight Weissen, nicht weisen. 🙄
      3 0 Melden
  • Chili5000 15.04.2018 10:06
    Highlight Ist wie balsam auf der Seele... er wollte die Prügel und hat sie bekommen....
    57 2 Melden
  • Glücksbringer 15.04.2018 09:47
    Highlight Das erinnert an Jesse Owens, der Schwarze, welcher 1936 den Hitler-Übermenschen um die Ohren lief.
    42 2 Melden
  • refree 15.04.2018 08:48
    Highlight Tja, man sollte dem Gegner vor einem Boxkampf halt nicht zu sehr provozieren. ^^
    22 3 Melden
  • Bombenjunge 15.04.2018 07:34
    Highlight Hätte er gewonnen, wäre das dann auch zur Story geworden?
    43 139 Melden
    • Raembe 15.04.2018 08:48
      Highlight Probably schon, wie oft tritt ein Boxer in solchen Shorts an.
      26 5 Melden
    • banda69 15.04.2018 09:26
      Highlight Klar. Trump hätte dann sicher einen Tweet gemacht.
      47 4 Melden
    • Momos 15.04.2018 09:45
      Highlight Hätte, hätte, Fahrradkette!
      38 4 Melden
    • durrrr 15.04.2018 10:18
      Highlight Nein.
      9 5 Melden
    • äti 15.04.2018 10:28
      Highlight .. er hat ja gewonnen, der Mex! Bombenheuler.
      21 3 Melden
    • Domsh 15.04.2018 10:28
      Highlight Falls sie das nicht sehen können, hier geht es um Ironie.
      Diese wäre in ihrem Fall wohl nicht gegeben, deshalb eher nicht. Oder vielleicht im Sportteil für interessierte Boxbegeisterte.
      23 2 Melden
    • Sauraus 15.04.2018 10:40
      Highlight Dann wäre es ja nicht lustig gewesen:)
      13 4 Melden
    • Citation Needed 15.04.2018 11:20
      Highlight Nein, weil die Story dann ohne diese besonders witzige Ironie auskommen müsste. Das Internet liebt nunmal Fails, dass er Hohn erntet, wenn er mit dieser Hose verliert, muss ihm ja wohl klar gewesen sein. Zudem: das übliche Trash-talking im Boxen läuft doch eher etwas weniger plump als das, was er da mit seinem Höschen probierte. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass der Kerl seinen Gegner damit erst recht zu einer Höchstleistung motivierte.
      27 2 Melden
    • sikki_nix 15.04.2018 11:34
      Highlight Vielleicht, aber eine weit weniger lustige :)
      14 0 Melden

Trump telefoniert mit Macron und Putin droht USA – Syrien steht erneute Eskalation bevor

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron und US-Präsident Donald Trump haben sich für eine «starke Reaktion» auf einen mutmasslichen Giftgasangriff in Syrien ausgesprochen. Putin droht den USA mit «schwerwiegenden Folgen» im Falle eines Angriffs. 

Trump und Macron berieten in einem Telefonat erneut über eine Reaktion, wie der Elysée-Palast am späten Montagabend mitteilte. Im Gespräch bekräftigten beide Präsidenten, dass sie eine «starke Reaktion der internationalen Gemeinschaft auf diese neuen Verstösse gegen das Chemiewaffenverbot» befürworteten.

Kurz zuvor hatte Trump gesagt, er wolle in den kommenden Stunden eine Entscheidung hinsichtlich eines möglichen militärischen Vorgehens verkünden. Eine Entscheidung diesbezüglich werde noch …

Artikel lesen