Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Amateur-Fussball kann so schön sein: Dieses Video von Brühl St.Gallen vs. Köniz gehört ins nächste «Sport Panorama»

10.03.15, 16:00 10.03.15, 16:20


Brühl St.Gallen gegen den FC Köniz. Quelle: YouTube/SC Brühl St. Gallen

Der SC Brühl St.Gallen spielte einst in der zweithöchsten Liga. Obwohl es mittlerweile eine Stufe nach unten ging, hat der Verein fast schon professionelle Strukturen – mindestens in der PR-Abteilung. Die Ostschweizer filmen jedes Spiel und stellen danach eine Zusammenfassung ins Netz.

Wir sagen an dieser Stelle schon mal: «Danke Brühl für diesen Service!» Und danke für den Input! Wir haben uns sechseinhalb Minuten zurückgelehnt, viele alte Bekannte gesehen, uns an Platzverhältnisse wie im Brügglifeld 1980 erinnert und viele Tore gesehen. Ganz zu schweigen von den vermasselten Chancen. Gefehlt hat nur die Bratwurst und das Bier. Und dass der Beitrag im «Sport Panorama» gezeigt wurde.

(meg)

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Texup 10.03.2015 17:28
    Highlight Wenn jetzt nur das SRF auch nur ähnlich ausführliche Zusammenfassungen bewerkstelligen könnte würden Fussballzusammenfassungen einiges ertragbarer werden. Naja, man darf ja zumindest davon träumen.
    9 2 Melden

Der Videobeweis kommt auch in der Super League – die Frage ist nur wann und wie

Wenn auch in den ersten vier Runden der Super League nicht schlecht gepfiffen wurde, stellt sich unvermeidbar die Frage: Wann kommt der Videobeweis in die Schweiz? Inzwischen ziehen ab dieser Saison auch Frankreich und Spanien nach.

Es ist gewiss nicht so, dass in den ersten vier Runden der neuen Super-League-Saison miserabel gepfiffen wurde. In einigen Fällen, (Penalty für GC gegen YB, Penalty für St.Gallen gegen Sion) aber, wäre man froh gewesen, hätte ein Videoassistent die Szenen noch einmal angeschaut.

Doch die videobeweisfreie Schweiz ist in nobler Gesellschaft. Die UEFA scheut sich weiter davor, in der Champions und Europa League auf die Karte Technik zu setzen, und auch die finanzstarke Premier League verzichtet noch …

Artikel lesen