Sport

Bild: KEYSTONE

Jolanda Neff ist Mountainbike-Weltmeisterin! Ihr Vorsprung: Eine kleine Ewigkeit

Trotz Bänderverletzung: Die St.Galler Montainbikerin Jolanda Neff deklassiert im australischen Cairns die Cross-Country-Konkurrenz.

09.09.17, 07:49 09.09.17, 16:48

Jolanda Neff ist erstmals Weltmeisterin im Cross-Country. Die St.Gallerin siegt an den Titelkämpfen im australischen Cairns klar vor der Britin Annie Last und der Französin Pauline Ferrand-Prévot.

Neff glückte ein ausgezeichnetes Rennen. Von Beginn weg drückte sie aufs Tempo und ab der 2. Runde war sie solo unterwegs. Im Ziel betrug ihr Vorsprung auf die erste Verfolgerin 2:23 Minuten, was im Cross-Country einer kleinen Ewigkeit entspricht. Ferrand-Prévot büsste als Dritte über drei Minuten ein.

Die Topfavoritin Jana Belomoina gab das Rennen auf, die Mitfavoritin Maja Wloszczowska musste sich mit Platz 4 begnügen.

Der erste WM-Titel der 24-jährigen Rheintalerin kam insofern überraschend, als dass Neff die Erwartungen im Vorfeld wegen der noch nicht restlos auskurierten Bänderverletzung in der Schulter nicht allzu hoch angesetzt hatte. Dass die Form an sich stimmt, hatte sie mit ihrem Weltcupsieg vor zwei Wochen in Val di Sole angedeutet.

Zweitbeste Schweizerin war die Bündnerin Corina Gantenbein als Achte. Nicht vom Glück gesegnet war Linda Indergand. Die Urnerin führte das Rennen anfänglich an, wurde dann aber durch einen Sturz weit zurückgeworfen. (sda)

Beifang: Mit dem Fixie-Bike auf der Überholspur

34s

Beifang: Fixie-Bike

Video: watson

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Saul_Goodman 09.09.2017 18:20
    Highlight Top!
    Gratuliere!
    3 0 Melden
  • Anonymer 09.09.2017 13:26
    Highlight Möchte noch hinzufügen: Dritter bei den Herren wurde übrigens Thomas Litscher!
    6 0 Melden
  • Anonymer 09.09.2017 13:24
    Highlight Herzliche Gratulation!
    Vielleicht sollte Watson auch über Nino Schurter berichten. Mit dem Gewinn der WM ist ihm die perfekte Saison geglückt. Er hat neben der WM nämlich auch alle Weltcuprennen dieser Saison gewonnen!
    8 3 Melden
  • Bijouxly 09.09.2017 10:53
    Highlight Wow, super! Immer wieder erstaunlich, in wie vieleb Sparten die kleine Schweiz vorne mitmischen kann. Gratuliere herzlich!!
    32 1 Melden
  • The Origin Gra 09.09.2017 10:00
    Highlight Gratuliere Jolanda 😊 Gut gemacht 👏
    46 0 Melden
  • trio 09.09.2017 09:49
    Highlight Superleistung! 🎉 Im Moment ist die Schweiz unschlagbar auf dem MTB.
    37 1 Melden

Mit dem Radquer-Velo nicht durchs Gelände, sondern mitten durch Zürich

Im Rahmen der Urban Bike Expo in Zürich (bis Sonntag) findet heute Samstag auch ein Radquer-Rennen statt: Das «Urban Cyclocross». Es führt die Teilnehmer nicht durch den Wald und über Wiesen, sondern mitten durch die grösste Stadt der Schweiz. Rund ums Lettenviadukt in der Nähe der Hardbrücke beginnen die Rennen um 13.45 Uhr, die Finals finden ab 17 Uhr statt. (ram)

Artikel lesen