Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Malori siegt zum Abschluss

Contador gewinnt zum dritten Mal die Vuelta

14.09.14, 20:31 14.09.14, 21:04

Contador lässt die Korken knallen. Bild: Paulo Duarte/AP/KEYSTONE

Nach 2008 und 2012 heisst der Sieger der Spanien-Rundfahrt erneut Alberto Contador. Der Einheimische liess im abschliessenden Zeitfahren in Santiago de Compostela nichts mehr anbrennen. Neben dem 31-Jährigen aus Madrid stehen der Brite Chris Froome als Zweiter (1:10 Min. Rückstand) und Alejandro Valverde (Spanien) als Dritter (1:50 Min. zurück). Contador hatte wie Froome die Tour de France nach einem Sturz verletzt aufgeben müssen und trat bloss als Aussenseiter zur Vuelta an.

Die letzte Etappe, ein Zeitfahren über 9,7 km im Wallfahrtsort in Galizien, wurde auch von wechselnden Wetterbedingungen geprägt. So siegte der italienische Zeitfahr-Meister Adriano Malori, während dessen Fahrt die Strecke noch trocken war. Für den 26-Jährigen, der in dieser Saison auch schon ein Zeitfahren des Tirreno-Adriatico gewann, ist es der erste Erfolg in einer der dreiwöchigen Landes-Rundfahrten. (ram)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Captain Petkovic, mit diesen 11 Fliegern musst du in die WM-Schlacht ziehen

General Vladimir Petkovic hat sein Geschwader beisammen: Die Flieger für das kommende Gefecht in russischen Lufträumen hat er sorgfältig ausgewählt. Jeder hat seinen ganz eigenen Charakter ...

Artikel lesen