Sport

F1-Star Verstappen überrascht Robbie Williams – aber der kennt ihn nicht

08.11.16, 10:34 08.11.16, 10:48

Zugegeben: Es ist schwierig, einen Briten zu finden, der Formel 1 nicht mag. Aber die holländische Ausgabe von RTL hat es tatsächlich geschafft. Denn Popstar Robbie Williams ist gar nicht angetan von «Autos, die im Kreis rumfahren». Das Problem: In der Late-Night-Show wird dem Musiker eine grosse Überraschung präsentiert, denn er wird von Max Verstappen, dem jüngsten Grand-Prix-Sieger aller Zeiten, persönlich zu einem Rennen eingeladen.

Williams schaut der Szenerie ungläubig wie verzweifelt zu, um dann zu konstatieren: «Das ist sicher ein lieber Kerl, aber ich weiss nicht, wer das ist.» Autsch! Die Beteiligten versuchen zwar noch zu retten, was zu retten ist, aber das macht das Ganze nicht besser – ausser man mag Fremdschämen. (drd)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 08.11.2016 13:56
    Highlight Haha - was für eine schallende Ohrfeige für diesen arroganten Fahrer. Danke Robbie!
    36 1 Melden

Der neuste Trick? Radulov fällt beim Anlauf zum Penalty hin und skort dann eiskalt

Ist Dallas-Stars-Stürmer Alexander Radulov mit allen Wassern gewaschen oder hat der Russe einen peinlichen Sturz einfach ganz geschickt überspielt?

Die NHL-Partie zwischen den New York Rangers und Radulovs Stars muss im Penaltyschiessen entschieden werden. Dort trifft Rangers-Superstar Mats Zuccarello als erster Schütze, jetzt ist Radulov an der Reihe. Der 31-jährige Flügel nimmt Anlauf und fällt kurz nach der Puckübernahme aufs Eis. Ein Raunen geht durch den Madison Square Garden.

Sofort …

Artikel lesen