Sport

Er fährt 103 Kilometer auf dem Velo – mit einem Fussball auf dem Kopf!

22.11.16, 10:35

Einer wie Harrison Chinedu käme dabei heraus, würde man Chris Froome und Lionel Messi kreuzen: Ein Velo-Akrobat allerbester Güte. Der Nigerianer ist 103 Kilometer durch die Millionenstadt Lagos gestrampelt und er jonglierte dabei nonstop einen Fussball auf dem Kopf. Nun hofft er, dass er es mit dieser Aktion ins Guinness-Buch der Rekorde schafft.

Es wäre nicht Chinedus erster Eintrag dort. Im März lief er zu Fuss exakt 48,04 km durch Lagos, ebenfalls mit einem Fussball auf dem Kopf. Er verbesserte damals den Rekord eines Inders um rund zweieinhalb Kilometer. (ram)

Aufnahmen vom Rekord zu Fuss. Video: YouTube/Timi dapsin

Duschen mit einem Fussball auf dem Kopf? Kein Problem! Video: YouTube/Harrison Chinedu

Noch mehr kuriose «Sportarten»

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 22.11.2016 14:33
    Highlight Haha, der Typ könnte den Clown vom Zirkus Knie ersetzen.
    2 2 Melden

Daniele De Rossi ohrfeigt den Gegner – erst danach wird's aber richtig peinlich

Die AS Roma büsst an der Spitze der Serie A etwas an Terrain ein, weil sie bei Abstiegskandidat Genoa bloss ein 1:1 holt. Einen grossen Anteil am Punktverlust hat Romas Captain Daniele De Rossi: Der Routinier fliegt zum 15. Mal in seiner Karriere vom Platz. Bei einem Eckball verpasst De Rossi seinem Gegenspieler Gianluca Lapadula eine Ohrfeige, als wäre er Bud Spencer. Dann macht sich der Täter dreist auch noch zum Opfer, rollt auf den Boden und hält sich das Gesicht. Aber der …

Artikel lesen