Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Je von Pool-Profi Naoyuki Oi gehört? Er gibt die mit Abstand besten Interviews



«Ich denke nicht, dass ich je so ein Interview geführt habe», meint TV-Mann Tony Wrighton während seiner ersten Befragung von Pool-Profi Naoyuki Oi passend. Aufgrund seiner fehlenden Englischkenntnisse verzückt der 34-jährige Japaner nach seinem Erstrundensieg am World Pool Masters mit ganz viel Charme und keinerlei Hemmungen.

Fast noch besser, das zweite Interview von Oi nach seinem Ausscheiden im Viertelfinal:

(drd)

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link to Article

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link to Article

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link to Article

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link to Article

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link to Article

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link to Article

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Neuer Weltrekord! Hier fliegen 34'798 Teddybären aufs Eis

Nicht das Resultat beherrscht die Schlagzeilen nach dem jüngsten AHL-Auftritt der Hershey Bears. Denn beim 6:3-Erfolg über die Binghamton Devils fliegen nach dem ersten Tor der Partie sagenhafte 34'798 Stofftiere aufs Eis.

Die Tradition, kuschlige Weihnachtsgeschenke für benachteiligte Kinder zu sammeln, ist längst auch in der Schweiz bekannt. Noch nie ist allerdings so eine Menge zusammengekommen wie nun in der Schoggi-Stadt Hershey. Die «Bears» knackten die alte Rekordmarke von 29'919 …

Artikel lesen
Link to Article