Sport

Sidney Crosby lauert und hat Erfolg. Bild: AP/The Canadian Press

«Sid the Kid» hat eben den Torriecher – kurioser Doppelpack von Sidney Crosby

06.11.16, 09:51 06.11.16, 10:31

Clever gemacht, aber auch etwas Glück dabei. Video: streamable

Die Pittsburgh Penguins feiern auswärts gegen die San Jose Sharks einen klaren 5:0-Erfolg. Der Superstar des Teams, Sidney Crosby, trifft dabei gleich doppelt – und doppelt kurios. Beim ersten Treffer schiesst der Kanadier von hinter der Torlinie dem Goalie an den Schlittschuh, von da rutscht der Puck ins Tor.

Beim zweiten Goal von «Sid the Kid» hilft der Sharks-Verteidiger noch etwas mit. Sein Befreiungsversuch landet direkt auf dem Stock des Superstars und von da findet die Scheibe den Weg ins Tor.

Stock hingehalten und drin ist die Scheibe. Video: streamable

Crosby wird es egal sein, wie er seine Treffer erzielt. Mit acht Toren steht er übrigens ganz oben in der Torschützenliste der NHL. (jwe)

NHL-Legenden: Blick ins Quartett

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Eine Schande fürs Hockey!» Adler Mannheim dreht kurz vor Schluss komplett durch 

Adler Mannheim scheidet in der Champions Hockey League im Achtelfinal aus und präsentiert sich dann als miserabler Verlierer. Mehrere unsportliche Aktionen bescheren dem deutschen Vertreter eine Strafenflut und einen Shitstorm in den sozialen Medien. Mittendrin: der frühere Nati-Coach Sean Simpson.

Wüste Szenen im Champions-Hockey-League-Spiel zwischen der schwedischen Mannschaft Brynäs IF und dem deutschen Vertreter Adler Mannheim. Die Schweden setzen sich mit 2:1 durch und können somit das Achtelfinal-Duell für sich entscheiden. 

Die Schlussphase ist hitzig und kurz vor dem Ende brennen Adler Mannheim, dem Team des früheren Nati-Coachs Sean Simpson, die Sicherungen komplett durch:

Bereits der Check an Brynäs' Nummer 31 hinter dem Tor ist in einem Graubereich. Der grösste Übeltäter …

Artikel lesen