Sport

Skydiver hängt nach dem Absprung am Flugzeug, bis ein Kollege zum Messer greift

11.10.16, 12:33 11.10.16, 15:13

Video: streamable

Miles Daisher ist einer erfahrener Skydiver und Wingsuit-Pilot – über 7000 Mal ist er in seinem Leben schon aus einem Flugzeug gesprungen, mehr als 4000 Base-Jumps hat er absolviert. Während Drehaufnahmen für einen Werbefilm in Utah erlebt der 47-Jährige den Albtraum eines jeden Skydivers.

Ein Teil seines Wingsuits verhakt sich nach dem Absprung aussen am Flugzeug – hilflos hängt Daisher unter der Cessna an der Rad-Aufhängung fest. Doch der Extremsportler hat Glück im Unglück: Ein Kollege kann ihn losschneiden und so kommt Daisher doch noch heil auf dem Erdboden an. (pre)

Jetzt ist relaxen angesagt: Die 33 spektakulärsten Pools der Welt

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Captain hat das leere Tor vor sich – und schenkt den Treffer einem Mitspieler

Sollte es Fragen gegeben haben, weshalb Michal Vondrka bei Pirati Chomutov der Captain ist, dann haben sich diese spätestens jetzt in Luft aufgelöst. Denn etwas so uneigennütziges wie vom 35-jährigen Tschechen haben wir lange nicht gesehen. Vondrka erobert gegen den HC Zlin den Puck, hat das leere Tor vor sich – schiesst dann aber nicht selber, sondern legt auf für Teamkollege Roman Chlouba. Danach wollte der Captain keine grosse Sache aus seiner guten Tat machen. «Zuerst habe ich ihm …

Artikel lesen