Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Nicht jeder freut sich über die WM so wie dieser Brasilien-Fan. Bild: EPA/EPA

Sepp Blatter hat schon unterschrieben

Wenn Sie einen Fussball-Muffel zuhause haben, dann könnte dieser WM-Vertrag Ihre Beziehung retten

Endloser TV-Konsum und hitzige Diskussionen können das Verhältnis zwischen begeisterten Fussballfans und ihren Partnern während der WM arg belasten. watson präsentiert die Lösung: der wasserdichte WM-Vertrag.

13.06.14, 15:27 13.06.14, 15:56

Das Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Kroatien war für richtige Fussball-Junkies erst ein lockerer Aufgalopp zum anstehenden TV-Marathon. Ab heute gilt es richtig ernst! Bis zur ersten Verschnaufpause am Ende der Gruppenphase (26. Juni) stehen täglich mindestens drei WM-Partien auf dem Programm. 

Planen Sie die volle TV-Dröhnung und wohnen dummerweise mit einer Person zusammen, die sich dem Virus verweigern will? Dann sollten Sie ihr dringend diesen Vertrag vorlegen – es könnte Ihre Beziehung retten.

Handy-User klicken hier für eine zoombare Version

Als Social-Media-Partner des Hiltl Public Viewing tickern wir direkt aus der Maag Event Hall in Zürich. Dabei können Sie uns beim Arbeiten über die Schulter schauen, via User-Input und Twitter mitdiskutieren und dabei sogar Gratis-Bier gewinnen!

Das Hiltl Public Viewing wird mit bis zu 5000 Fussballfans pro Spiel das grösste WM-Erlebnis der Stadt Zürich. Kostenlos kann bei allen 64 Spielen live In- und Outdoor auf diversen Big Screens mitgefiebert und gefeiert werden. Dazu gibt’s Bier, Drinks, Grill und Hiltl-Spezialitäten.

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Daniel Goldberg (2) 13.06.2014 18:06
    Highlight Der Vertrag erscheint mir als sittenwidrig.
    0 0 Melden
  • Michèle Seiler 13.06.2014 17:58
    Highlight Die Beziehung könnte auch genau daran scheitern, wenn man nicht auch dem Fussballmuffel entgegenkommt. ;-)
    1 0 Melden

«Irgendeinisch fingt z'Glück eim»: der YB-Euphorie auf der Spur

32 Jahre lang war der Fussballgott ein Sadist. Zumindest aus der Sicht aller YB-Anhänger. Jetzt hat sich das Blatt gewendet. Warum eigentlich? Und was macht das mit einem? Ein Erklärungsversuch von vier Bernern, die es wissen müssen.

Sie sind nach dem letzten YB-Titel geboren und kennen nur zweite Plätze. Trotzdem geben sie viel Herzblut für den Klub und sorgen mit ihren Livesendungen für Unterhaltung auf höchstem Niveau. Jetzt stehen Brian Ruchti und Gabriel Haldimann von Radio Gelb-Schwarz unmittelbar vor dem grossen Triumph. Sie planen bereits einen Grosseneinsatz für den Moment, wenn YB den Kübel holt: «Wir werden vor dem Cupfinal eine Woche lang aus dem Wankdorf durchsenden», verraten die YB-Radiomacher. 

Und sie …

Artikel lesen