Sport

Maximiliano Pereira ist der Sünder

Das ist der erste Platzverweis an der WM

14.06.14, 23:21

Gif: srf

Die beeindruckenden Costa-Rica-Spieler machen mit ihrem aufsässigen Spiel den Uruguayern das Leben schwer. Trotz zwischenzeitlicher Führung der «Himmelblauen» drehen die Zentralamerikaner das Spiel noch und gewinnen sensationell mit 3:1. Zu viel für den beinharten Verteidger Maximiliano Pereira:

In der Nachspielzeit haut der 30-Jährige den überragenden Mann auf Seiten der «Los Ticos», Joel Campbell, einfach um, als wäre der Stürmer der Ball selbst. Schiedsricher Dr. Felix Brych kennt kein Pardon und zeigt dem bei Benfica Lissabon spielenden Haudegen glatt die rote Karte. (syl)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Da grinst King Roger – Federer ist Sportler des Jahres, Holdener bei den Frauen gekürt

Die Schweizer Sportlerin des Jahres heisst Wendy Holdener. Die Schwyzer Skirennfahrerin setzte sich an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich in einer engen Ausmarchung knapp gegen die Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf und Kunstturnerin Giulia Steingruber durch. Holdener verdiente sich die Auszeichnung mit dem WM-Titel in der Kombination und der WM-Silbermedaille im Slalom. Nach Lara Gut im Vorjahr gewann zum zweiten Mal in Folge eine Vertreterin von Swiss Ski den Award. 

Roger Federer …

Artikel lesen