Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn schon Kopfstoss, dann muss es richtig scheppern. Bild: AP/AP

watson hilft

11 Tipps für Pepe, damit der nächste Kopfstoss richtig sitzt

Nicht mal ordentlich zugelangt – und trotzdem Rot kassiert. Mit seinem zahmen Kopfstösschen gegen Thomas Müller hat sich Portugals Pepe zum Horst der ersten WM-Woche gemacht. watson hilft dem Bad Boy, damit es nach der Sperre gegen die USA besser klappt.

17.06.14, 12:25 24.06.14, 13:17

1. Zidane sein

Unerreicht – the one and only.  GIF: Youtube/sheik124 

2. Einen kleineren Gegner finden

War schon auf dem Schulhof eine sichere Sache, kann auch bei der WM nicht wirklich schief gehen. Philipp Lahm wäre ein Kandidat gewesen. GIF: Youtube/mol on youtube 

3. Vinnie Jones sein

Wenn schon zulangen, dann gleich richtig. Bei den Briten lernt man, wie es geht.  GIF: Youtube/The Coolest People Here

4. Einen Rückzieher machen

Wenn man auf verlorenem Posten steht, dann kann man das auch einfach mal zugeben. GIF: Youtube/MrLive123456

5. Dexter sein

Richtig, der «Bay Harbor Butcher» macht keine halben Sachen.  GIF:  Youtube/Jillmg737 

6. An der Infrastruktur abreagieren

So kommt wenigstens sonst keiner zu Schaden. GIF:  Youtube/TheBeanyman62 

7. Neo sein

Als «der Auserwählte» kommt man einfach leichter durchs Leben.  GIF: Youtube/Jupesuz 

8. Das Gelände ausnutzen

So lassen sich auch überlegene Gegner mühelos überrumpeln. GIF: Youtube/The Coolest People Here

9. The Dolphin sein

Sprungkraft plus Masse bringt den entscheidenden Vorteil. GIF: Youtube/1vidmar

10. Nicht überschätzen

Übermut tut wirklich, wirklich selten gut. GIF: Youtube/8wealthyone8 . 

11. Eine Zeichentrickfigur sein

Setzt die physikalischen Regeln ausser Kraft. So müllert man jeden Gegner weg. GIF: Youtube/The Coolest People Here 



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schneider Alex 17.06.2014 13:28
    Highlight Waren die deutschen Fussballer auf der Schauspielschule?
    5 3 Melden
    • Micha Moser 17.06.2014 14:48
      Highlight es grht nicht um die härte des Kopfstoses sondern darum das es nunmal ein Kopfstoss ist irrelevant ob verletzungsgefährdend oder nicht
      4 3 Melden
    • droelfmalbumst 17.06.2014 16:46
      Highlight @alescha... ja und zwar alle von FC Hollywood (Bayern)
      1 1 Melden
  • Quentin Aeberli 17.06.2014 12:57
    Highlight Oder den Frust am Ball rauslassen und einen auf van Persie machen! Dann stimmt mein 3:1-Tipp das nächste mal!
    8 0 Melden

Er ist der erste Schweizer «FIFA»-Profi – SFL plant ab Frühling eine eigene eSports-Liga

Der FC Basel verlängert mit allen drei «FIFA»-Gamern auf einmal. Luca Boller wird dadurch gar zum ersten Schweizer «FIFA»-Profi. Dahinter stecken die Pläne der Schweizer Fussball-Liga. Jetzt kann es ganz schnell gehen, auch in Sachen Neuzugänge beim FCB.

eSports – Spaltpilz. So könnte man das auf ein Minimum reduzieren, wenn man vom Verhältnis der FCB-Fans zum Engagement ihres Lieblingsklubs im Bereich eSports schreibt. Die einen sind hellauf begeistert, die anderen sehen das Ende des Fussballs nahen – des Fussballs, wie wir ihn heute kennen. Egal, ob positiv oder negativ gestimmt, vor dem Hintergrund der sportlichen Krise der ersten Mannschaft denken viele Fans: Und warum investiert ihr nicht mehr Geld in die erste Mannschaft?

Roland Heri, …

Artikel lesen