Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
RIO DE JANEIRO, BRAZIL - JUNE 16:  Iranian soccer fans react as their team plays against Nigeria as they watch on a giant screen at the FIFA World Cup Fan Fest on Copacabana beach on June 16, 2014 in Rio de Janeiro, Brazil. The teams are playing on the fifth day of the World Cup tournament.  (Photo by Joe Raedle/Getty Images)

Bild: Getty Images South America

Ein visuelles Zückerchen

Wie die Welt in Brasilien mitleidet – 24 Stunden WM-Ekstase in Bildern

17.06.14, 15:44

Ein bisschen Fleischschau, ein bisschen Textilschau, ein bisschen von allem und möglichst ekstatisch. Die vergangenen 24 Stunden WM-Fieber in Brasilien in der Bilderschau. Sie zeigt: Hauptsache laut, hauptsache bunt. Lediglich ein Bild ist offensichtlich nicht im WM-Land geschossen worden. Wissen Sie, welches?

Bild: Getty Images South America

Bild: Getty Images South America

Bild: AP/AP

Bild: Getty Images South America

Bild: Getty Images South America

Bild: Getty Images South America

Bild: X00446

Bild: Getty Images South America

Bild: Getty Images South America

Bild: Getty Images South America

Bild: AP/AP

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So feiert Bern seine YB-Meisterhelden

In Bern haben am Pfingstsonntag Zehntausende den ersten YB-Meistertitel seit 32 Jahren gefeiert. Nach einem Umzug durch die Stadt ging das Volksfest am Abend im vollbesetzten Stade de Suisse weiter.

Bereits am frühen Sonntagnachmittag waren weit über 20'000 Fans der Berner Young Boys im gelben Meistershirt auf den Bundesplatz geströmt. Bald mussten zwei der drei Zugänge wegen zu grossen Andrangs gesperrt werden. Tausende standen bis weit in die Bundesgasse - unter ihnen viele Familien mit Kindern.

Jubel und «Schwizermeischter»-Gesänge brandeten auf, bevor jeder Spieler und die Mitglieder von Trainerstaff und sportlicher Leitung einzeln auf die Bühne gerufen und mit einer Welle beehrt …

Artikel lesen