Sport

Brasilien – Chile

Brazil's players celebrate at the end of the round of 16 football match between Brazil and Chile at The Mineirao Stadium in Belo Horizonte during the 2014 FIFA World Cup on June 28, 2014. AFP PHOTO / POOL / FRANCOIS XAVIER MARIT

Bild: AFP

Ein Schuss, ein Pfostenkracher und ein Jubelschrei – Eine ganze Nation steht Kopf

28.06.14, 17:24 28.06.14, 21:07

Ticker: 28.6.14: Brasilien – Chile

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • _mc 28.06.2014 19:15
    Highlight Ein kurzer Hinweis hätte ich da schon erwartet von einem unabhängigen Newsportal. Wie wir wissen, nimmt es die Fifa mit der Wahrheit nicht immer ganz genau.
    0 2 Melden
    • Alex 28.06.2014 19:22
      Highlight Sie finden den Hinweis zwischen der 27. und der 28. Minute.
      2 0 Melden
  • _mc 28.06.2014 19:02
    Highlight Das 1. Tor war doch nicht von Luiz...das sieht schwer nach einem Eigentor von Jara aus.
    0 1 Melden
    • Alex 28.06.2014 19:06
      Highlight Danke, das stimmt wohl. Aber die FIFA wertet es offiziell immer noch als Tor für David Luiz und wir halten uns auch daran.
      1 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 28.06.2014 18:28
    Highlight Ich bin auch ein Fussball-Fan aber andere Sportarten (Tennis in Wimbledon) scheint offenbar für die Medien nicht mehr zu existieren!!
    1 1 Melden
    • Viktoria 28.06.2014 19:01
      Highlight Werfen Sie doch mal einen Blick ein kleines Stück weiter runter auf unserer Seite: Dort tickern wir gerade live das Spiel von Federer.
      4 0 Melden

Wer auch immer gegen Seferovic gepfiffen hat – schaut in dieses Gesicht und schämt euch!

Es läuft die Schlussphase im Basler St.Jakob-Park, Nordirland rennt – je länger das Spiel läuft – immer mehr an. Die Schweiz wird in die Defensive zurückgedrängt, zittert sich regelrecht an die WM. In der Nachspielzeit sollte Rodriguez gar auf der Linie klären müssen.

Vladimir Petkovic reagiert spät. Erst in der 86. Minute nimmt er den völlig ausgepumpten und während der ganzen Partie glücklos agierenden Haris Seferovic vom Platz. Als der Schweizer den Rasen verlässt, wird er tatsächlich …

Artikel lesen