Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Er hat es pressant

Joe Hart will den Ball – er will ihn wirklich, jetzt sofort

17.06.14, 08:06 17.06.14, 14:22

Goalies sind bekannt dafür, dass sie gerne einmal Zeit schinden, wenn es ihnen gerade in den Kram passt. Diesen Luxus hatte Joe Hart bei Englands 1:2-Pleite gegen Italien nicht. Nach einem Freistoss von Pirlo hat es der 27-jährige Keeper furchtbar eilig, aber irgendwie spielen die Ballbuben nicht so richtig mit. (dux) Video:  Youtube/Paolo Colombo



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Immerhin Unterstützung von Mourinho

Selbst Blatter wundert sich über die Wahl von Messi zum besten WM-Spieler – und was sagen die Statistiker?

Lionel Messis Wahl zum besten Spieler der WM kam nicht überall gut an. Während sich Diego Maradona und Sepp Blatter wunderten, erhält der «Floh» Unterstützung von einem alten Intimus. Auch die Statistiker sind sich nicht einig.

Sogar Messi selbst war es wohl etwas peinlich, als er nach dem verlorenen WM-Final die Treppe zur Ehrentribüne hochgehen und sich den «Goldenen Ball» für den besten Spieler der WM abholen musste. So manch einer rieb sich vor dem Fernseher die Augen. Messi, der beste Spieler? 

Die Wahl kam tatsächlich etwas überraschend. Zwar hatte Messi in der Vorrunde vier Treffer erzielt und Argentinien quasi im Alleingang in die K.o.-Runde geschossen. Doch ausser dem tödlichen Pass auf Angel Di Maria …

Artikel lesen