Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Brasilien – Mexiko

FORTALEZA, BRAZIL - JUNE 17:  Neymar of Brazil is challenged by Jose Juan Vazquez of Mexico, Rafael Marquez and Marco Fabian during the 2014 FIFA World Cup Brazil Group A match between Brazil and Mexico at Castelao on June 17, 2014 in Fortaleza, Brazil.  (Photo by Michael Steele/Getty Images)

Auch Superstar Neymar scheitert am mexikanischen Bollwerk Bild: Getty Images South America

Ochoa lässt Neymar und Co. verzweifeln – Mexiko holt sich verdient einen Punkt

Ticker: 17.6.: Brasilien – Mexiko



Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Vladtepes 17.06.2014 23:05
    Highlight Highlight Ein absolut korrektes Resultat - beide Teams spielten auf Augenhöhe!
  • Karmalicious 17.06.2014 22:20
    Highlight Highlight Well hello Spray! Du wurdest vermisst!
    • Aldo_49 17.06.2014 23:22
      Highlight Highlight War mindestens 2 mal im Einsatz, auch wenn Beni der Resierschaum ausgegegangen sei.
  • Karmalicious 17.06.2014 22:14
    Highlight Highlight Wo ist denn der Schaum-Spray? Beim BEL - ALG aufgebraucht?

Lobeshymnen für Doppeltorschütze Schär – und bald ein Wechsel ins Mittelfeld?

Fabian Schär ist nach seinen zwei Toren beim 3:0-Sieg Newcastles über Cardiff City in aller Munde. Der Schweizer Nationalverteidiger überzeugte Trainer, Fans und Experten gleichermassen.

Für Fabian Schär beginnt das neue Jahr gut. Der Ostschweizer ist nicht nur frisch verliebt, er hat auch erstmals für Newcastle United getroffen – und das gleich doppelt. Besonders das erste Tor, ein Solo über den halben Platz, war aufsehenerregend.

Dank den beiden Treffern und einer auch ansonsten starken Leistung beim 3:0-Sieg gegen Cardiff City schaffte es Fabian Schär ins Team der Runde der BBC. Analyst Garth Crooks schöpfte das Lob mit grosser Kelle:

Auch der englische Ex-Nationalspieler Jamie …

Artikel lesen
Link zum Artikel