Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach verlorenem Halbfinale

Verschossen! Oder doch nicht? Erster Holland-Penalty rollt zurück Richtung Linie ...

11.07.14, 07:00 11.07.14, 11:04

Im Penaltyschiessen des Halbfinals gegen Argentinien fasst sich der Holländer Ron Vlaar als erster ein Herz. Platziert sich die Kugel und – verschiesst. Oder doch nicht? Ein Zuschauervideo, das binnen weniger Stunden bereits über eine Million mal angeklickt wurde, soll zeigen: Der Ball legt nach Sergio Romeros Abwehr einen glatten Richtungswechsel hin und kullert zurück über die Linie. Tor? Nein! Schönheitsfehler Nummer 1: Schütze Vlaar berührt den Ball im «zweiten Anlauf» mit der Schulter, verstärkt dessen ursprünglichen Drall. Schönheitsfehler Nummer 2: Der Ball rollt zwar Richtung Maschen, überquert die Linie aber nicht. Viel Aufregung um – nichts. (tom) Video: Youtube/carlos maffrand

Video: Youtube/Revista Placar

Der Ball geht nicht über die Linie. Gif: Vine



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Romeo 11.07.2014 13:20
    Highlight Bei den youtube vids kommt seit kurzem immer so ein blödes Menu heraus das das Video verdeckt. Echt lästig. iOS 7.1.2. Gruss.
    2 0 Melden

«Keine Verletzung, alles okay!» Das sagt Kololli über seinen Sturz in den Stadiongraben 

Es war DIE Szene des gestrigen Europa-League-Abends! FCZ-Mittelfeldspieler Benjamin Kololli schiesst den FCZ beim zypriotischen Cupsieger AEK Larnaca in der 61. Minute per Penalty zum 1:0-Sieg. Beim Torjubel rennt der 26-jährige Kosovo-Nationalspieler zu den mitgereisten Fans, überspringt zuerst die elektronische Bandenwerbung, dann eine Betonmauer. Dumm nur, dass dahinter ein Graben folgt und es mehrere Meter in die Tiefe geht.

Kololli taucht ab, hat aber Glück im Unglück. Er kommt ohne …

Artikel lesen