Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super-Kombination Frauen

1. Tina Maze (Slo)

2. Nicole Hosp (Ö) +0,22

3. Michaela Kirchgasser (Ö) +0,35

5. Lara Gut (Sz) +0,94

epa04612326 Winner Tina Maze of Slovenia reacts in the finish area during the women's slalom super-combined race at the FIS Alpine World Ski Championships in Beaver Creek, Colorado, USA, 09 February 2015. The World Championships run from 02 February through 15 February.  EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Freudensprung im Zielraum – Tina Maze holt sich Gold. Bild: EPA/KEYSTONE

WM-Superkombination Frauen

Tina Maze ist Weltmeisterin – die Slowenin verhindert die grosse Ösi-Party – Lara Gut wird Fünfte 



Tina Maze gewinnt die Superkombi der Frauen in Vail. Die Slowenin überzeugt sowohl in der Abfahrt als auch im Slalom auf der ganzen Linie und wird ihrer Favoritenrolle gerecht. Hinter ihr reihen sich mit Hosp, Kirchgasser und Fenninger gleich drei Österreicherinnen ein. Lara Gut landet auf dem 5. Rang, Priska Nufer scheidet aus.

Die Siegerin

Tina Maze wird Weltmeisterin und kann sich im Zielstadion feiern lassen. Der Sieg ist aber keine grosse Überraschung, die Slowenin wird im Vorfeld immer wieder als Favoritin genannt. Maze kann bereits in der Abfahrt brillieren und fährt sich ein ordentliches Poster heraus. Dieses verwaltet sie im Slalom souverän und kann sich ihre verdiente Goldmedaille umhängen. 

Slovenia's Tina Maze celebrates after crossing the finish line during the women’s alpine combined competition at the alpine skiing world championships,  Monday, Feb. 9, 2015, in Beaver Creek, Colo. (AP Photo/Marco Trovati)

An Tina Maze kommt heute niemand vorbei. Bild: Marco Trovati/AP/KEYSTONE

Das Podest

Es wäre beinahe die grosse Party der Österreicher geworden. Hinter Tina Maze reihen sich gleich drei Rot-Weiss-Rote ein. Nicole Hosp kann sich mit einem starken Slalom Silber ergattern. Auch Michaela Kirchgasser fährt aggressiv und schaft den Sprung aufs Treppchen. Anna Fenninger wird durch den Triumph von Maze noch von dem Podest gestossen. 

Feb 9, 2015; Beaver Creek, CO, USA; Tina Maze of Slovenia (middle) celebrates with Nicole Hosp of Austria (left) and Michaela Kirschgasser of Austria (right) after the women's alpine combined in the FIS alpine skiing world championships at Raptor Racecourse. Mandatory Credit: Jeff Swinger-USA TODAY Sports

Maze vermasselt die Ösi-Party. Bild: X02835

Die Schweizerinnen

Kann Priska Nufer in der Abfahrt noch halbwegs überzeugen, so enttäuscht sie im Slalom: Die Alpnacherin fädelt ein und scheidet aus. Besser ergeht es aber Lara Gut: In der Speed-Disziplin holt sie sich zwischenzeitlich sogar die Spitzenposition – bis Tina Maze kommt. Die Tessinerin darf im Slalom vom zweitletzten Platz aus starten und überzeugt auch im Slalom. Mit einer angriffigen Fahrt mach sie sich bis zum Schluss berechtigte Hoffnungen auf einen Podestplatz, den sie allerdings knapp verpasst. Mit 59 Hundertstel Rückstand auf die drittplatzierte Kirchgasser landet Gut auf Rang 5.

epa04612331 Lara Gut of Switzerland reacts in the finish area during the women's slalom super-combined race at the 2015 Alpine World Skiing Championships in Vail / Beaver Creek, Colorado, USA, 09 February 2015. The World Championships run from 02 February through 15 February.  EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Lara Gut schrammt am Podest vorbei. Bild: EPA/KEYSTONE

Der Aufreger

Es ist eindeutig nicht die WM von Lindsey Vonn. Die Amerikanerin fährt einen solide Abfahrt, kann aber auch da nicht vollends überzeugen. Vonn fädelt bereits nach wenigen Sekunden ein und scheidet aus. Zwar konzentrierte sie sich nach ihrem Comeback vor allem auf die Speed-Disziplinen, doch so hatte sie sich den Slalom im Superkombi mit Sicherheit nicht vorgestellt. Eine Heim-WM zum vergessen für die erfolgsverwöhnte Vonn.

United States' Lindsey Vonn goes off the course during the women’s alpine slalom competition at the alpine skiing world championships,  Monday, Feb. 9, 2015, in Beaver Creek, Colo. (AP Photo/Alessandro Trovati)

Lindsey Vonn frustriert – es ist nicht ihre WM. Bild: Alessandro Trovati/AP/KEYSTONE

Ticker: 09.02.15: Superkombi Frauen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Mikes Sohn Noel von Grünigen debütiert im Ski-Weltcup – ohne Schnauz

Am Sonntag wird ein bekannter Name in der Startliste des Weltcup-Slaloms in Levi auftauchen: von Grünigen. In Finnland bestreitet Noel von Grünigen aus Schönried BE sein erstes Rennen auf höchster Stufe.

Noels Vater ist kein Geringerer als Michael «Mike» von Grünigen. Um die Jahrtausendwende wurde er zwei Mal Weltmeister und gewann vier Mal den Riesenslalom-Weltcup. «MvG» ist einer der erfolgreichsten Schweizer Skirennfahrer der Geschichte.

«Ich habe ihn nie forciert, sondern ihn in der …

Artikel lesen
Link to Article