Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Lara Gut: Knackt sie in dieser Saison schon die Top 20 der ewigen Bestenliste? Bild: KEYSTONE

Die 100 besten Skifahrerinnen aller Zeiten – knackt Lara Gut in dieser Saison die Top 20?

Die 51. Saison des Ski-Weltcups verspricht einiges an Spannung. Natürlich auch, weil im Februar alles auf die Olympischen Spiele fokussiert. Mit Blick auf die 100 besten Skifahrerinnen aller Zeiten wird die Frage sein: Wie weit nach vorne kann sich Lara Gut verbessern?

27.10.17, 13:31 27.10.17, 14:26

Mit Rankings ist es stets so eine Sache. Wie will man Leistungen vergleichen, die Sportler in verschiedenen Epochen erreicht haben? Klar ist, dass nie Einigkeit herrschen wird, wenn über eine Einschätzung diskutiert wird. Die Statistik-Freunde der Alpine Ski DataBase haben sich dennoch daran gemacht, rein aufgrund von Resultaten eine Hitliste der erfolgreichsten Skirennfahrerinnen aller Zeiten zu erstellen. 

Die beste Schweizerin grüsst vom Podest. Insgesamt schaffen es 14 Swiss-Ski-Athletinnen in die Top 100. Fahrerinnen in kursiv sind noch aktiv.

Lindsey Vonn

USA.  77 Weltcupsiege.
1 x Olympiagold. 
2 x Weltmeisterin. 
4 x Gesamtweltcup.

Bild: AP/AP

Annemarie Pröll

Österreich. 62 Weltcupsiege.
1 x Olympiagold.
5 x Weltmeisterin.
6 x Gesamtweltcup.

Bild: KEYSTONE

Vreni Schneider

Schweiz. 55 Weltcupsiege.
3 x Olympiagold.
3 x Weltmeisterin.
3 x Gesamtweltcup.

Bild: KEYSTONE

Anja Paerson

Schweden. 42 Weltcupsiege.
1 x Olympiagold.
7 x Weltmeisterin.
2 x Gesamtweltcup.

Bild: EPA

Die Methodik

Die Statistiker haben die Erfolge einer Fahrerin im Weltcup, bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften analysiert. Für jede Leistung gibt es Punkte, welche addiert werden und zum Gesamtergebnis führen. Ein Olympiasieg ist dabei so viel Wert wie ein Sieg im Gesamtweltcup.
(Stand: 27. Oktober 2017)

Janica Kostelic

Kroatien. 30 Weltcupsiege.
4 x Olympiagold.
5 x Weltmeisterin.
3 x Gesamtweltcup.

Bild: EPA

Katja Seizinger

Deutschland. 36 Weltcupsiege.
3 x Olympiagold.
1 x Weltmeisterin.
2 x Gesamtweltcup.

Bild: KEYSTONE

Tina Maze

Slowenien. 26 Weltcupsiege.
2 x Olympiagold.
4 x Weltmeisterin.
1 x Gesamtweltcup.

Bild: AP/The Canadian Press

Maria Höfl-Riesch

Deutschland. 27 Weltcupsiege.
3 x Olympiagold.
2 x Weltmeisterin.
1 x Gesamtweltcup.

Bild: EPA/ANSA FILE

Renate Götschl

Österreich. 46 Weltcupsiege.
3 x Weltmeisterin.
1 x Gesamtweltcup.

Bild: KEYSTONE

Hanni Wenzel

Liechtenstein. 33 Weltcupsiege.
2 x Olympiagold.
4 x Weltmeisterin.
2 x Gesamtweltcup.

Bild: KEYSTONE

Plätze 11 bis 20

Erika Hess fiel 2017 aus den Top 10. Bild: KEYSTONE

Plätze 21 bis 30

Wie weit nach vorne kann sich Lara Gut noch verbessern? Bild: EPA/KEYSTONE

Plätze 31 bis 40

Lise-Marie Morerod: Weltcupsiegerin und Sportlerin des Jahres 1977 Bild: KEYSTONE

Plätze 41 bis 50

Sonja Nef: Riesenslalom-Weltmeisterin 2001, Gesamtweltcupsiegerin 2002 und 15-fache Weltcupsiegerin. Bild: KEYSTONE

Plätze 51 bis 60

Sarka Strachova Zahrobska beendete im März 2017 ihre Karriere. Bild: AP/AP

Plätze 61 bis 70

Brigitte Oertli gewann viermal den Kombinations-Weltcup. Bild: KEYSTONE

Plätze 71 bis 80

Das Bild von Dominique Gisin, das sich in unsere Köpfe gebrannt hat. Bild: KEYSTONE

Plätze 81 bis 90

Chantal Bournissen wurde 1991 Kombinations-Weltmeisterin und feierte sieben Weltcupsiege. Bild: KEYSTONE

Plätze 91 bis 100

Heidi Zurbriggen (r.), hier auf dem Bild mit Chantal Bournissen (Mitte) und Heidi Zeller (l.) hat es als letzte Schweizerin gerade noch in die Top 100 geschafft. Bild: KEYSTONE

Weitere Schweizerinnen

Die schlimmsten Ski-Dresses aller Zeiten

Wenn's Winter ist, ist's dem Corsin egal, wer gut ist. Er will einfach Wärme: «Hör auf zu lüften! Es ist sch**sskalt!»

Video: watson/Corsin Manser, Emily Engkent

Unvergessene Ski-Geschichten

Wie der Ski-Salto zu Didier Cuches Markenzeichen wurde: «Fans glaubten, es war geplant»

Eine TV-Drohne kracht um ein Haar auf Marcel Hirscher

Verrückteste Abfahrt aller Zeiten: Markus Foser macht sich mit der Nummer 66 unsterblich

Weil Hermann Maier falsch jubelt, erbt Mike von Grünigen den Sieg

06.03.1994: Heidi Zeller-Bähler stürzt sich aus dem Starthaus, wie vor und nach ihr nie mehr eine Skifahrerin

06.02.1989: Eine deutsche Eintagsfliege vereitelt in Vail einen Schweizer Vierfach-Triumph und wird Abfahrts-Weltmeister

Heinzers Bindung bricht – was für eine Blamage für den Olympia-Favoriten

31.01.1987: So wie in Crans-Montana haben wir die Österreicher nie mehr paniert

23.01.1994: Vreni Schneider steht noch nicht für den Kafi am Pistenrand, sondern ist der Evergreen im Stangenwald

19.01.2013: Nie rast einer schneller über eine Weltcup-Piste als Johan Clarey am Lauberhorn

18.01.1987: Pirmin Zurbriggen kommt zum billigsten Weltcupsieg – er ist der einzige Starter

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Er ist das Schönste, was mir je passiert ist» – Lara Gut und Valon Behrami sind ein Paar

Skirennfahrerin Lara Gut hat in einem Post auf Facebook ihre Liebe zu Fussball-Natispieler Valon Behrami öffentlich gemacht. 

Die 26-Jährige schrieb unter anderem: «Mit Valon habe ich die Kraft erfahren, wie es ist, zu zweit zu sein und eine Person neben sich zu haben, die dich an die Hand nimmt und dich nie alleine lässt. Valon ist das Schönste, was mir je passieren konnte.»

Bereits Ende Januar schrieb Gut über Twitter, dass sie einen neuen Freund habe. Dieser aber nicht Bastian Baker sei.

Valon …

Artikel lesen