Sport

Rang 4: Weger läuft im Verfolger knapp am Podest vorbei

19.03.16, 15:10 19.03.16, 17:43

Benjamin Weger hat den fünften Podestplatz seiner Karriere verpasst. Der Walliser wurde im Verfolgungs-Wettkampf im russischen Chanti Mansisk Vierter.

Das beste Ergebnis des Winters: Benjamin Weger.
Bild: KEYSTONE

Weger ging als Elfter des Sprints ins Rennen. Weil er am Schiessstand vier Mal fehlerfrei blieb und auch in der Loipe stark war, konnte er sich markant verbessern. Im Endspurt zog Weger gegen den Deutschen Erik Lesser jedoch den Kürzeren.

Dessen Landsmann Simon Schempp gewann das Rennen. Er setzte sich vor dem Norweger Johannes Thingnes Bo durch. (ram)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kein Schweizer Exploit im Parallel-RS – Mats Olsson siegt in Alta Badia

Justin Murisier wird beim Parallel-Riesenslalom in Alta Badia mit Rang 7 bester Schweizer. Der Walliser hatte als einziger des Swiss-Ski-Quartetts den Sprung in die Viertelfinals geschafft.

Wie schon gestern im regulären Riesenslalom von Alta Badia sorgte Justin Murisier auch im Parallel-Bewerb gleichenorts für die Schweizer Bestmarke. Einen Tag nach Rang 4 fuhr er auf Platz 7.

Murisier eliminierte den US-Amerikaner Tommy Ford und den Italiener Roberto Nani, ehe er im Viertelfinal dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde unterlag. «Gestern hatte ich gemischte Gefühle, aber heute bin ich sehr zufrieden», sagte Murisier im SRF-Interview.

Den Sieg holte sich der Schwede Mats …

Artikel lesen