Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rang 4: Weger läuft im Verfolger knapp am Podest vorbei

19.03.16, 15:10 19.03.16, 17:43


Benjamin Weger hat den fünften Podestplatz seiner Karriere verpasst. Der Walliser wurde im Verfolgungs-Wettkampf im russischen Chanti Mansisk Vierter.

Das beste Ergebnis des Winters: Benjamin Weger.
Bild: KEYSTONE

Weger ging als Elfter des Sprints ins Rennen. Weil er am Schiessstand vier Mal fehlerfrei blieb und auch in der Loipe stark war, konnte er sich markant verbessern. Im Endspurt zog Weger gegen den Deutschen Erik Lesser jedoch den Kürzeren.

Dessen Landsmann Simon Schempp gewann das Rennen. Er setzte sich vor dem Norweger Johannes Thingnes Bo durch. (ram)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Courtois als schlechter Verlierer: «Es ist eine Schande, wie Frankreich Fussball spielt»

Belgien-Torhüter Thibaut Courtois zeigt sich nach dem Halbfinal-Aus gegen Frankreich als ziemlich schlechter Verlierer. In einem Interview mit «beIN Sports» nach dem 0:1 im Nachbarschaftsduell sagt der 26-Jährige: «Sie haben mit elf Mann 35 Meter vor dem eigenen Tor verteidigt, das machen sie schon das ganze Turnier so. Gegen Uruguay haben sie per Freistoss getroffen und auch heute haben sie nur dank einem Eckball-Tor gewonnen. Aber so ist Fussball.»

Jedes Team spiele seine Stärken aus, so …

Artikel lesen