Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04460249 Bern's Guillaume Hoarau celebrates with teammates Steve von Bergen, Jan Lecjaks and Samuel Afum (from right) after scoring the 1-0 during the UEFA Europa League Group I stage match between Switzerland's Young Boys Bern and Italy's SSC Napoli at the Stade de Suisse Stadium in Bern, Switzerland, 23 October 2014.  EPA/PETER KLAUNZER

Guillaume Hoarau bejubelt seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0. Bild: EPA/KEYSTONE

Europa League, 3. Runde

YB gewinnt sensationell gegen das grosse Neapel – Hoarau und Bertone schiessen die Berner ins Glück 

23.10.14, 18:38 23.10.14, 21:12

Ticker: 23.10.14: YB – Napoli



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Luka Modric ist Fussballer des Jahres – beim Tor des Jahres sind wir überrascht 🤔

Erstmals seit 2007 heisst der Weltfussballer des Jahres weder Cristiano Ronaldo noch Lionel Messi. Ausgezeichnet wurde in London der Kroate Luka Modric.

Er hat mit Real Madrid die Champions League gewonnen und ist mit Kroatien bis in den WM-Final gestürmt. Nun hat Luka Modric die Auszeichnung zum Spieler des Jahres gewonnen.

Cristiano Ronaldo, der neben Mohamed Salah ebenfalls nominiert war, erschien gar nicht erst am Gala-Abend. Die offizielle Begründung fürs Fernbleiben war der dichte Spielplan von Juventus Turin.

Nach sieben Jahren holt sich Marta die Auszeichnung als beste Spielerin der Welt zurück. Bei der Preisübergabe zeigte sich die …

Artikel lesen